Wenn ich z.B. täglich 500kcal weniger esse und 500kcal durch Sport verbrenne.. bitte weiterlesen

1 Antwort

Rein rechnerisch hast du dann im Gegensatz zur vorherigen Kalorienbilanz und einem Trainingsfreien Tag ein Kaloriendefizit von 1000Kcal. Da der menschliche Stoffwechsel sich aber anpaßt und individuell anzusehen ist bedeutet dies nicht gleich das du dann in einigen Wochen gleich mehrere Kilos verlierst.

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

Energiebedarf ausrechnen + Kaloriendefizit bzw. Kalorienüberschuss?

Hey Leute bin 16, 179cm groß und wiege 71 KG. Spiele Fußball, mache Krafttraining und ernähre mich sehr gesund.

Ich wollte mein Kalorienbedarf ausrechnen. Der Grundbedarf liegt bei mir bei: 1800kcal. Ich trainiere 6* die Woche ( 3* Fußball , 3* Kraft)

Ich brauche nur noch die Kcal für Die Aktivitäten. Habe gelesen, dass man bei einem Krafttraining 500 Kalorien verbrennt und bei einem fußballtraining bis zu 1200 Kalorien.

  • Wäre es angebracht pro Tag davon auszugehen, dass ich 2800-3000 Kalorien benötige?

  • Wie sieht es mit einem Überschuss bzw Kaloriendefizit aus . Wie viel Kalorien mehr bzw weniger sollte ich jeweils essen?

  • Ist es möglich zwischen Defizit und Überschuss zu wechseln?

Sprich ich esse an Tag 1 nur 2000 und verbrauche 2300 Kalorien ( Defizit)

An Tag 2 esse ich 2300 und verbrauche 2000 Kalorien ( Überschuss)

...zur Frage

Nach welcher Art von Training wie lange Pause?

Hi, also mich würde interessieren, möglichst mit irgendwelchen Belegen oder Begründungen, wie lange eine Trainingpause/ Ruhephase nach einer Trainingseinheit dauern sollte, und ob die Dauer der Pause mit der Art des Trainings zusammenhängt.

z.b. Bouldern, Routen klettern, Laufen --> sollte man danach unterschiedliche Trainingspausen halten oder kann man eine bestimmte Stunden/Tagesanzahl bei allen Sportarten vereinheitlichen ?

Und wie schädigend ist es täglich etwas Sport zu machen, sprich gemütlich sich etwas zu bewegen und z.b. nur leichte Boulderprobleme zu machen, die man schon locker kann, und nur 2 Tage sich richtig auszupowern?

Reichen 2 Tage die Woche Pause um sich zu erholen oder ist das zu wenig, kann man täglich Sport machen ohne sich zu überfordern, und kann man einige Wochen im Jahr intensiv ( täglich) Sport machen und einige Zeit weniger ( 2mal die Woche) ohne sich zu überfordern?

Mich interessiert dieses Thema sehr und ich hoffe durch euch etwas mehr zu erfahren über Trainingspausen ( ich weiß wie wichtig sie sind :)) da mich dieses Thema, wie ihr sicher merkt ,sehr interessiert und ich viele Fragen dazu habe :)

...zur Frage

"Einfaches" Abnehmen durch Grundlagentraining?

Ich mache Sport nicht, um abzunehmen. Sondern ich mache Leistungssport (Radsport). Aber derzeit bin ich dabei, mein Körpergewicht etwas zu reduzieren um eine bessere Leistung zu erzielen.

Ist es nicht "einfach" durch langes Grundlagentraining abzunehmen? Bei diesen langen Einheiten mit niedriger Intensität wird hauptsächlich Fett als Energielieferant herangezogen. Dadurch, so kommt es mir zumindest vor, bekommt man auch nicht so starken Hunger wie bei intensiven Belastungen, bei denen der Anteil von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung höher ist. Da ich weniger Hunger habe, als wenn ich die gleiche Anzahl von Kalorien durch eine intensive Belastung verbrenne, esse ich weniger und nehme "automatisch" ab.

Ist es irgendwie möglich, dies wissenschaftlich zu bestätigen bzw. haben andere gleiche Erfahrungen gemacht, oder ist das nur ein persönliches Gefühl?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?