Welcher Tennisball ist besonders langlebig?

2 Antworten

Es kommt darauf an, wofür Du den langlebigen Ball benötigst, ob für Matches oder fürs Training. Ich kann nur insoweit dringend davon abraten beim Kauf von Bällen die Langlebigkeit in den Vordergrund zu stellen. Wir haben in unserem Verein beim Kauf von Trainingsbällen einmal versucht, auf diese Weise etwas Geld zu sparen mit dem Erfolg, dass die dann gekauften Bälle enorm viele Tennisarmpatienten hervorgerufen hat. Für das regelmäßige Training würde ich Dunlop All Court empfehlen. Da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis. Was Bälle für Matches angeht so hat hier sicherlich jeder Spieler seine eigene Vorliebe und da hilft dann eben nur Ausprobieren.

Für welchen Zweck brauchst du einen langlebigen Tennisball? Fürs training, oder fürs Match? Ich würde fürs Training immer drucklose Bälle nehmen (Beispielsweise von Head) und fürs Matchen sind wohl die Dunlopbälle gut geeignet. Allerdings spielt es auch eine Rolle, ob man man an den Medenspielen teilnimmt. Denn wenn du an den Medenspielen teilnimmst, dann würde ich immer die Bälle kaufen, mit denen man auch die Punktspiele machen, da sich die einzelnen Ballmarken (Dunlop, Head, Wilson) doch etwas unterscheiden. Das hängt davon ab, in welcher Atersklasse und in welcher Liga du spielst.

Was möchtest Du wissen?