Wie lange sollten eigentlich Tennisbälle halten?

2 Antworten

Die genrelle Lebensadauer der gelben Filzkugeln ist allgemein nur schwer definierbar, denn sie steht in Relation zur Häufigkeit in der die sie benutzt und zu den Anforderungen, die du in sie setzt. Die Profis geben sich bereits nach 7 bzw. 9 Games einer neuen Ballserie hin, bei den Hobbyspielern halten sie oftmals, wie paule richtig gesagt hat, bis zu einem halben Jahr. Natürlich stellen die Profis ganz andere Anforderungen und spielen auch (etwas ;-) ) härtere Schläge, aber dennoch tut es, nicht nur den Armen, die auch durch zu harte Bälle etwas mehr strapaziert werden, sondern auch dem Niveau des Spiels gut, die Bälle bei jedem dritten bis, sagen wir, fünftem Mal zu tauschen. Natürlich müssen die "abgespielten" Bälle nicht im Müll landen, sie können natürlich noch für Trainingszwecke benutzt werden, also z.B. wenn man sich einen Korb anlegen will mit bis zu 200 Bällen, oder auch für Kinder, die noch am lernen sind, sind die älteren Bälle durchaus spielbar. Sportliche Grüße

das kommt natuerlich auf die nutzung an. wenn du nur einmal woechentlich spielst halten sie laenger, ich wuerde dann schon sagen bis zu einem halben jahr. aber das kannst du auch immer durchs druecken auf den ball testen, und auch sehen wie hoch die baelle noch abspringen

Übertraining bekämpfen, Stoffwechsel in Ordnung bringen?

Ich habe mir ganz schön etwas eingehandelt glaub ich... Seit Jahren bin ich schon fleissig am Trainieren, früher fast nur Ausdauer, seit einem Jahr Kraft- und Ausdauersport! Vor 4Jahren hab ich dann 17kg verloren und mein Neu-Gewicht mit Sport und gesunder Ernährung gut halten können! Nur irgendwann hab ich angefangen, immer weniger zu essen und immer mehr zu trainieren! Die Folge war kein massiver Gewichtsverlust, wie andere vl denken würden sondern eher laufende Gewichtsschwankungen, teilweise Ermüdungseinbrüche, usw. So, jetzt ist bei mir der Punkt, wo ich nicht mehr 6mal die Woche trainieren will (Stunden!) und auch "normal" essen will. Habe aber das Gefühl, wenn ich das jetzt mache, habe ich schnellstens Übergewicht! Wie kann ich also mein Übertraining "bekämpfen" und gleichzeitig meinen Stoffwechsel wieder "geradebiegen"?

...zur Frage

Oberkörper fit halten - welche Geräte?

Hey,

da ich weder jemals im Fitnessstudio war noch sonst irgend eine Ahnung von Muskeltraining habe, frage ich mal euch.

Ich möchte mir für zu Hause irgendwelche Geräte zulegen, mit denen ich mich fit halten kann. Mir geht es dabei vorallem um die Kräftigung der Oberkörpermuskeln. Wichtig sind mir vorallem die, die beim Sitzen zu kurz kommen (Rücken, Schultern, Hals,..)

Das Training soll nur auf Kraft ausgelegt sein. Eine Zunahme der Masse sehe ich als Nebeneffekt, den ich natürlich nicht ablehne. Besonders im angesprochenen Rücken-/Schulter-/Nackenbereich fühle ich mich oft schlaff und nicht ausgelastet, würde gerne etwas tun aber habe nicht die Möglichkeit.

Die Geräte sollen wenn möglich platzsparend und nicht all zu teuer sein, aber ich weiß auch, dass man nicht alles haben kann ;) Ich würde so um die 250€ ausgeben, aber nur wenn es auch notwendig ist, da ich ja wirklich nicht vorhabe Muskeltraining-Profi zu werden. Also darf das Ganze auch (deutlich) billiger sein, wobei ich auch davon keine Ahnung habe.

Ergänzend: Ich mache ca. 2-4 mal die Woche Sport, u.A. Fußballtraining und Fahrradfahren, aber vorallem im Winter wird das seltener, weshalb ich zu Hause trainieren möchte.

Danke im Vorraus an diejenigen, die mich beraten wollen :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?