Welche Sportarten koönnt Ihr empfehlen um das Selbstbewußtsein zu stärken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie wäre es denn mit einer Kampfsportart? Z.B. Judo, Karate, Tekwon Do, etc.? Hierbei gibt es nicht so einen Konkurenzkampf wie bei einer Manschaftssportart, wozu dein Neffe momentan nocht nicht das Selbstbewusstsein hat. Bei einer Sportart wie oben aufgeführt, ist es eher so, dass das Selbstbewusstsein, sowie auch das Bewusstsein an sich, individuell gefördert wird.Da gibt es niemeanden der sich "in die Ecke gedrängt" fühlen muss. Ich kenne das auch von mir selbst. Als ich ungefähr in seinem Alter war, habe ich auch Fussball gespielt. Obwohlö ich sicherlich mehr Talent als viele andere hatte, konnte ich mich nicht durchsetzen, weil es mir an Selbstvertrauen mangelte. Ich habe auch einige Jahre Judo betrieben und auch andere Sportarten ausprobiert. Wichtig ist , dass ihr den Kleinen nicht zu etwas drängt was er nicht möchte, Gebt ihm Gelegenheit einige Sachen auszuprobieren. Irgendwann entscheidet er sich selbst.

So ein Schwachsinn! Torwart ist einer der wichtigsten Spieler beim Fußball! Wenn sie ihn genug fördern und wenn erkeine angst vorm ball hat und immmer voll drauf haut,kommt er auch bald aus sich raus! wenn er das nicht macht also nicht im tor stehen will oder so, probiert judo oder jiujitsu , er lernt selbstverteidigung und muss dabei viel schrein und laut werden,das ne gute hilfe lieber grüße
Joker

Hallo renner1,

ich bin mir nicht sicher, ob deine Frage zu Hap-Ki-Do an anderer Stelle etwas mit Deinem Neffen zu tun hat. Jedenfalls kann ich aus meiner Erfahrung als Kampsporttrainer sprechen, wenn ich sage, dass ich bein allen Kindern nach einigen Monaten eine positive Veränderung beobachten konnte.

Wichtig ist, dass Dein Neffe in eine Schule geht, in der auch ein qualifizierter Traininer unterrichtet - egal ob Kampfsport oder etwas anderes. Ich habe dir einen Link zu Doam-Hap-Ki-Do geschrieben. Wenn Du noch Fragen zu diesem oder anderen Kampfkünsten hast, schreib mir einfach.

Lg Pecus

Allgemein wird Selbstbewusstsein gefoerdert durch Erfolg. Eine Sportart, die er gut beherrscht, waere also das Beste.

Kampfsportarten werden pauschal vorgeschlagen und mit Steigerung des Selbstbewusstseins assoziiert. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das nicht stimmt und der Schuss auch nach hinten losgehen kann. Es gibt Menschen, die koerperliche, kontaktbehaftete Auseinandersetzung scheuen. Solche Menschen werden beim Kampfsport nicht gluecklich und ihr Selbstbewusstsein wird dabei nicht gestaerkt, weil sie den Sport zu schnell wieder aufgeben. Ein koerperloser Sport waere dann eher angemessen. Was nun bei Deinem Neffen der Fall ist, kann ich aus der Entfernung natuerlich nicht sagen.

Ich rate ausserdem, dass Du nicht den Fehler machen solltest, zu glauben, Dein Neffe haette ein schwaches Selbstbewusstsein, weil er kein Feldspieler sein moechte. Wie oben gesagt, gibt es Menschen, denen das einfach nicht liegt, die aber in anderen Bereich durchaus selbstbewusst auftreten. Nicht jeder muss ein "Raufbold" sein, auch wenn es Deinem Ideal entspricht.

du musst ihn selber entscheiden lassen also ich spiel fußball im strum und habe nicht gerade angst am anfang hatte ich auch angst also er soll einfach alles ausprobieren;)

Na sicher. Tu ich doch auch. Ich hatte nur vorher auf eine Kampfsportfrage von renner1 geantwortet. Generell stärkt jeder Sport das Selbstbewusstsein - stimmt schon ;-).

0
@Pecus

ja lass ihn fußball spielen er wird sicher mal en profi;)

0

da finde ich Klettern super. Da kann er gut lernen, Angst zu überwinden. Die Kinder lernen, sich zu konzentrieren, bekommen Kraft, lernen dem Kletterpartner zu vertrauen (und beim Sichern Verantwortung zu übernehmen) und sind stolz wie Oskar, wenn sie oben angekommen sind.

Ausserdem macht es einen Höllenspaß.

Und: warum lässt du ihn nicht einfach im Tor stehen? Sport sollte doch dem Kind Spaß machen und nicht den Erwachsenen! Wenn Du ihn bedrängst, erreichst Du eher das Gegenteil.

Ich denke jede kampfsport ist gut, es kommt drauf an wer sie nur ausführt, und beibringt, ich empfehle taekwondo, weil es dynamisch, schnell, beweglisch, ist, achte aber drauf ob isch da dein neffe auch wohl fühlt vllt. mag er liebr judo, also achte und beobachte in, schaue dir mehere vereine an und entscheide dich dann nach einer guter sportart.

Was möchtest Du wissen?