Welche zusätzliche Sportart für Bauchmuskeltraining?

2 Antworten

Hallo LateKnight. Die Bauchmuskeln werden bei fast allen Sportarten mit trainiert. Der Schlüssel zu guten, sichtbaren Bauchmuskeln ist der Körperfettanteil. Je weniger Körperfett, desto sichtbarer die Bauchmuskeln. Wenn du in einem Fitnessstudio eingeschrieben bist, google mal nach verschiedenen Bauchmuskelübungen. Es gibt wirklich viele Variationen, die als Ergänzung oder Abwechslung zu deinem aktuellen Bauchmuskeltraining gut tun werden. Der Schlüssel liegt aber im Körperfettanteil und somit in der Ernährung. Alles Gute und gutes Training! LG << ReLeeted >>

Also bei meinem Bruder haben sich durchs Waveboard fahren relativ schnell Erfolge eingestellt. Mit Sicherheit mehr, als bei allen anderen Sportarten sonst.

Wie ReLeeted schon geschrieben hat. Möglichst viele verschiedene Übungen machen, also den Bauchmuskeln möglichst viele verschiedene Reize geben. Ansonsten gesunde Ernährung.

Schwimmen hilft dir auch die nötige Körperspannung aufzubauen. Ansonsten hilft es mir teilweise auch sehr gut beim Sport aktiv auf meine Bauchmuskeln zu achten und so immer möglichst gerade, aufrecht und unter Körperspannung zu agieren.

Bis dann :) und viel Erfolg!

Wieviel Sport, um mein Gewicht zu halten?

Liebe Foren-Teilnehmer, da Ihr bereits anderen Leuten hilfreich geantwortet habt, erlaube ich mir nun, auch eine Frage zu stellen. Ich bin eine 33-jährige Frau, 68 kg, Nichtraucher, gesund. Nachdem ich in der Schwangerschaft 20 Kg zugenommen hatte, habe ich dieses Übergewicht mit dem Weight-Watcher-Programm und Sport problemlos wieder herunter gekriegt. Seither halte ich mein Gewicht (abgesehen von stressbedingten Gewichtsschwankungen - max. 2 kg.) Um mein Gwicht zu halten, achte ich auf meine Ernährung (ballaststoffreich, vegetarisch, wenig Alkohol, fettarm usw.) und powere mich täglich eine Stunde auf dem Stepper zuhause auf (mit Pulsuhr - Herzfrequenz i.d.R. zwischen 130 - 136). Ich mache kein Gewichtstrainig oder Sit-Ups o.Ä. Leider bin ich nun beruflich sehr eingespannt und möchte meine täglichen Work-Out-Zeiten reduzieren. Könnt Ihr mihr sagen, wie lange ich täglich trainieren sollte, um zumindest mal nicht wieder zuzunehmen? Abnhemen ist mir ja nicht mehr wichtig, mir geht es um eine Gewichtsstabilisierung... Ich danke Euch im Voraus! Die Stepperin

...zur Frage

Muskelkater durch zu wenig Aufwärmen?

Hallo.

Ich habe eine Zeit lang geboxt, musste dann mehrere Monate aus verschiedenen Gründen pausieren (Verletzung, Umzug, Uni, ...). Dabei habe ich mich aber trotzdem in Form gehalten: 2-3x die Woche laufen, Liegestütze, Sit-ups und Hanteltraining.

Diese Woche war habe ich wieder ein Probetraining gemacht. Das Training an sich war nicht schwer, am Ende hatte ich sogar noch Kraft. Allerdings ist mir das zu kurze Aufwärmen (ca. 10min) aufgefallen. In meinem alten Club war es doppelt so lang. Ich fühlte, dass meine Muskeln (z.B. am Rücken) noch kalt waren, sodass ich beim Schattenboxen ein unangenehmes Ziehen spürte. Deshalb machte ich nur langsam.
Zu Hause wärmte ich mich nochmal kurz auf und absolvierte mein gewohntes Krafttraining (diesen Teil mache ich ja regelmäßig).

Die nächsten Tage hatte ich einen extremen Muskelkater! Als hätte ich davor jahrelang keinen Sport gemacht!
Woran kann das liegen? Liegt es tatsächlich am zu kurzen Aufwärmen, sodass ich mir noch zusätzliche Mikrorisse in den Muskeln zugezogen habe, die für den Muskelkater verantwortlich sind?
Oder liegt es einfach daran, dass ich lange nicht mehr geboxt habe und die boxspezifischen Bewegungen die Muskeln aktiviert haben, die ich die Monate nicht benutzt habe? Trotz des regelmäßigen Krafttrainings zu Hause.

Vielen Dank!

...zur Frage

Einmal oder zweimal pro Woche trainieren?

Hi Leute, ich habe mich schon länger im Internet nach Antworten auf meine Frage umgesehen. Aber irgendwie erhielt ich immer nur pauschale Antworten und habe mich nun neu hier angemeldet, um von euch persönlicheren Rat zu erhalten. Ich habe mich nämich dazu entschlossen, Muskeltraining zu betreiben, vor allem Bizeps, Trizeps, Bauch und ggf. auch Brust. Mir fehlt aber das Geld und die Zeit, um regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Daher habe ich mir zwei Kurzhanteln gekauft. Mein Trainingsprogramm sieht so aus, dass ich 3 Sätze á 10-15 Wiederholungen Bizepscurls mache, dann 4 Sätze Sit-ups und anschließend 3 Sätze Liegestütze. Zum Schluss mache ich meistens noch Trizeps-Kickbacks mit 2-3 Sätzen á 10-12 Wdh. Meine Frage ist nun, ob ich dieses Programm zweimal die Woche oder nur einmal durchziehen sollte. Der Muskelaufbau muss nicht unbedingt sehr schnell erfolgen, aber ich möchte schon langfristig Masse aufbauen. Zusätzlich gehe ich noch joggen. Auch hier lautet meine Frage, ob ich dreimal oder lieber nur zweimal pro Woche joggen gehen sollte, wenn ich Muskeln aufbauen möchte. Ich weiß nicht, ob zwischen Joggen und Muskeltraining ein direkter Zusammenhang besteht. Wäre echt nett, wenn ihr mir helfen würder, weil ich schon lange eine Antwort suche.

LG Maxpower

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?