Wechseln Riemenruderer im Training öfter die Ruderseite?

3 Antworten

Guck dir mal die Arme von Riemenruderern an. Häufig ist die Muskulatur in einem Arm sehr viel stärker ausgeprägt. Häufig spielt neben der physischen Anlage auch die psychologie der Ruderer eine große Rolle. manche "können" nur Steuerbord, andere nur Backbord fahren.

Das ist eine persönliche Sache. Es besteht natürlich keine Pflicht, die Seiten zu wechseln und ich kenne nur wenige, die beide Seiten fahren "können". Meist ist es nur schwer, die antrainierte Technik und die Hand-Koordination auf die andere Seite zu übertragen. Einen körperlichen Nachteil wirst du kaum zu spüren bekommen, da du bestimmt auch Krafttraining betreibst beispielsweise.

also ich habe ein mal für ein rennen einige wochen trainiert (achterriemen). dabei habe ich immer auf der gleichen position (also auch gleiche seite)trainiert, wobei ich nebenbei auch skif trainiert habe... hoffe die antwort kann dir helfen :-D

Danke dir!

0

Abnehmen und Sport mit Rücken-/Muskulaturproblemen

Hallo! Ich bin Tom, bin 31 Jahre jung und möchte durch Sport und veränderte Ernährung abnehmen. Ich bin 175cm groß und wiege zZ 107,7kg (BMI 35+) Ich habe starke Rückenbeschwerden, welche auch nicht durch Spritzen, Akupunktur etc in den Griff zu bekommen waren. Nun will ich dem Elend entgegenwirken und bin sehr motiviert, da ich in meiner Jugend viel Sport getrieben habe und dort wieder hin möchte. Meine Blutproben beim Arzt waren alle in Ordnung, keine Fettleber, Diabetes oder ähnliches. Doch meine Rücken bzw Rumpfmuskulatur ist quasi nicht vorhanden. Meine Muskel im Rücken, Po und Beinen sind stark verkürzt und verklebt. Habe auch schon etliche Physiositzungen hinter mir (was die Kasse eben bezahlt).

Ich bekomme nun 1 Jahr lang 2mal die Woche Reha Sport (auf Rezept) und bin in einem FitnessStudio angemeldet. Dort finden auch die ReHa Kurse statt. Das ganze läuft nun genau 1 Woche.

Ich übe mich zZ neben der Reha auf dem Crosstrainer, da auf dem Fahrrad (wegen der Haltung) mein Rücken schmerz, Joggen geht leider kaum, da meine Beine schnell zu machen und obwohl ich noch nicht müde (erschöpft) bin ,fühlen sich meine Beine schwer und schmerzhaft an. Auf dem CT schaffe ich gut eine Stunde, allerdings schmerzen nach 30 min meine Füße sehr, so ein ähnliches Gefühl habe ich auch beim Joggen. Falsche Schuhe? Ich hab ein paar Nikes, die 2002 knapp 230€ gekostet haben, ich wurde auf einem Laufband aufgezeichnet und professionell beraten (glaube ich zumindest). Mein Laufstil ist neutral. Was kann ich gegen schmerzende Füße tun? Liegt es an der Belastung durch mein Gewicht? Oder daran, dass ich überhaupt wieder Sport mache und sich meine Füße erstmal daran gewöhnen müssen? Der Schuh ist auch schon sehr alt (zwar nur 1 Jahr sporadisch genutzt), viell mal das Schuhwerk wechseln? Ist der Crosstrainer geeignet Fett zu verbrennen und etwas für die Rumpfmuskulatur zu tun?

In 7 Tagen habe ich knapp 2 Kilo verloren und die Reha tut meinem Rücken sehr gut, auch wenns ne verdammte Quälerei ist :) Ich würde aber gerne mehr tun und wie gesagt, ich bin sehr motiviert.

Danke fürs Lesen und ich freue mich über jede Antwort! Tom

...zur Frage

Wie oft Routine ändern (Krafttraining)?

Hallo zusammen :)

Wie oft ändert ihr eure Krafttrainings Routine ? Ich trainiere momentan im 3er split (Brust,Trizeps,Schultern/Rücken,Bizeps,Bauch/Waden,Oberschenkel,Po) und ändere meine Routine alle 4 Wochen ab (die Übungen nicht die Muskelgruppen) Ich merke aber, dass ich mehr Abwechslung bräuchte - könnte man auch z.b. 4 Routinen haben und zwischen diesen alle 2 Wochen wechseln ? Ich trainiere mit hohen Gewichten bei 2 - 6 Wiederholungen.

Danke schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Rückenschmerzen beim Schwimmen?

Wenn ich etwas öfter zum Schwimmen gehe, bekomme ich Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule und zwar bei allen Schwimmarten? Beim Delphin würd ichs ja durch den kräftigen Beinschlag und die Körperwelle verstehen aber warum auch bei Brust, Rücken und Kraul?

...zur Frage

Asymmetrie der Schultern

Guten Tag, ich trainier schon seit Jahren regelmäßig (Krafttraining). Trotzdem habe ich ein merkliches Ungleichgewicht zwischen links und rechts. Die rechte Schulter - wahrscheinlich durch frühere einseitige Belastung (Rucksack usw.) - hängt merklich tiefer (vom Rücken aus gesehen). Welche Übungen sind wirklich effektiv.? Bringen einseitiges Rudern, Schulterheben, etc. etwas?

MfG Erik

...zur Frage

Wie werde ich Gelenkiger?

Ic h skate schon jahrelang (Stuntskaten), was körperlich sehr belastet und merke das ich immer steifer/ungelenkiger werde? Mittlerweile gehe ich regelmäßig (4xWoche) schwimmen. Dehnübungen mache ich nur sehr selten. Sollte ich mich gezielter/öfter dehnen, insbesondere Beine/Rücken? Kann ich es mit dem Dehen übertreiben? Vielleicht kennt ihr gute Dehnübungen?!

...zur Frage

Rudern als Frau

Hallo Leute!

Ich bin ziemlich unsportlich...

Wir haben einen Ruderergometer zuhause stehen, den ich auch seit ca 1 Woche jeden Abend fleißig benütze. Angefangen mit 10 min, gestern das erste mal 20 min. Mag ja nicht viel sein, aber für jemanden, der null Kondition hat, ist das schon mal was ;)

Meine Frage: ich habe gelesen, dass Rudern ziemlich toll ist, weil es Kraft- und Ausdauersport in einem ist. Vor allem kann man dadurch ganz schön seine Fettpölsterchen verlieren. Ich glaube meine Frage ist komplett bescheuert, aber ich habe einfach totale Angst breite Schultern und einen breiten Rücken zu bekommen :( Die Figuren der Ruderer sind ziemlich schön und bewundernswert, die der Frauen dagegen... naja, Geschmacksache. Meine momentane Figur: schlank, aber unnötiges Fett, zB Beine und beim Sitzen der Bauch. Ich finde nichts unattraktiver, als Frauen, die einen sehr "männlichen" Körper haben!

Mein Ziel: http://instagram.com/p/r7SnvFqyXI/?modal=true Sprich ein flacher Bauch, sehr leicht definierte Arme und Knackpo :) Weiblich halt :P

Ist meine Angst unbegründet? Bitte keine dummen Antworten, ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung :D!

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?