Wechseln Riemenruderer im Training öfter die Ruderseite?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist eine persönliche Sache. Es besteht natürlich keine Pflicht, die Seiten zu wechseln und ich kenne nur wenige, die beide Seiten fahren "können". Meist ist es nur schwer, die antrainierte Technik und die Hand-Koordination auf die andere Seite zu übertragen. Einen körperlichen Nachteil wirst du kaum zu spüren bekommen, da du bestimmt auch Krafttraining betreibst beispielsweise.

Guck dir mal die Arme von Riemenruderern an. Häufig ist die Muskulatur in einem Arm sehr viel stärker ausgeprägt. Häufig spielt neben der physischen Anlage auch die psychologie der Ruderer eine große Rolle. manche "können" nur Steuerbord, andere nur Backbord fahren.

also ich habe ein mal für ein rennen einige wochen trainiert (achterriemen). dabei habe ich immer auf der gleichen position (also auch gleiche seite)trainiert, wobei ich nebenbei auch skif trainiert habe... hoffe die antwort kann dir helfen :-D

Danke dir!

0

Im Wettkampfsport kaum; im Junioralter wird dies oft angestrebt, aber mit zunehmender Spezialisierung finden Seitenwechsel auf jeden Fall nicht mehr statt.

Was möchtest Du wissen?