Was tun wenn der M. pectoralis minor verkürzt ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hättest deine „Probleme in der Schulter“ ruhig etwas genauer beschreiben können, dann hätte man auch brauchbarere Antworten schreiben können. Der M. pectoralis minor entspringt an der vorderen Seite der Rippen 3-5 und zieht zum Rabenschnabelfortsatz des Schulterblattes. Seine Aufgabe ist es, bei Kontraktion das seitliche Ende des Schulterblattes (zusammen mit dem Schultergelenk) nach vorn unten zu ziehen. Dein Muskel ist sicher nicht „verkürzt“. Das dürfte dich nicht beeinträchtigen. Vielleicht zeigt er aber eine krankhafte Veränderung (Hartspann, Myogelose...). In diesem Fall müsstest du Schwierigkeiten haben, die Schultern bei herabhängenden Armen (wichtiges Kriterium zum Testen des M. pectoralsi minor) nach hinten oder nach oben zu den Ohren zu ziehen. Bewegungen im Schultergelenk selbst (Heben und Kreisen der Arme) können vom M. pectoralis minor nur indirekt beeinträchtigt werden. Sind deine „Probleme“ sehr schmerzhaft, solltest du zum Arzt gehen. Im anderen Fall könnte viel Bewegung, insbesondere Schulterkreisen vorwärts und rückwärts, Verspannungen lösen.

du solltest es versuchen mit rudern denn wahrscheinlich sind deine schultern weiter vorne.

Was möchtest Du wissen?