Tennissaite reißt oft an der Oese - was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann schon passieren, dass einzelne Ösen des Ösenbands durch Rahmenschläge beschädigt werden. Das heißt die Führungsösen welche die Saite durch den Rahmen führen brechen, und dies meist eben scharfkantig. Beim nächsten Rahmenschlag an dieser Stelle wird die Saite an dieser Öse durch den entstandenen scharfen Grat abgeschert. Das kann schon mal passieren. In so einem Fall muss man die Saite rausschneiden, und das Ösenband auswechseln. Der Vorschlag von hollo43, die Kanten und Grate an den beschädigten Ösen zu entfernen ist wohl eher spaßig zu verstehen, weil dies erstenes nicht möglich ist, und zweitens den Aufwand gar nicht lohnt.

Hallo Hansen - wenn oben die Saite reißt (oft schon nach dem 3. Schlag) soll man hellhörig werden----starre Polyestersaiten, beschädigte Ösen (werden auch spröde) oder zu kurze Ösen, natürlich auch der gewaltige Schmetterball (Treffpunkt nahe am Rahmen sind mögliche Ur- sachen...und oft zu harte Bespannungshärte. Feine Saitenschläuche sind schwierig zu bekommen- da ich selber besaite reibe ich mit einem kleinen Ausreiber die Ösenlöcher rund....ansonsten hilft nur ein neues Saitenband...vielleicht wirds besser Gruß Nastase

Durch Rahmentreffer, Sandreibung in den Ösen etc können diese schon beschädigt werden.

2 Möglichkeiten fallen mir spontan ein: Ösenband tauschen oder in die betreffenden Ösen beim Bespannen einen Saitenschlauch einziehen (das hilft meistens schon). Ein gutes Sportgeschäft/Tennisshop macht dir das schon.

Prince 18.11.2010, 10:35

der Tipp mit dem Saitenschlauch ist auch noch eine sehr gute Möglichkeit um die Saite zu schonen!

0

Neues Ösenband reinmachen lassen, oder liebevoll selbst alle Kanten und Grate entfernen.

Was möchtest Du wissen?