Was kann man gegen Schienbeinschmerzen tun?

2 Antworten

Also Schienbeinschmerzen ist sehr ungenau und man könnte auf eine Knochenhautentzündung tippen. Diese könnte durch eine Überlastung der Knochenhaut durch beispielsweise schlechte Laufschuhe, zu hartem Untergrund, oder einfach einer zu intensiven Laufbelastung passiert sein. Eine Knochenhautentzündung muss man sehr ernst nehmen, und dem Körper die Zeit zur Erholung bzw. zum Ausheilen geben die er braucht. Ansonsten kann dies chronsich werden. Leider kann die Heilung einer Knochenhautentzündung ziemlich lang dauern.

Es kann sich bei deinen Beschwerden um eine Reizung oder Entzündung der Knochenhaut handeln. Dies ist oft die Folge, wenn die entsprechende Muskulatur zu stark beansprucht wurde. Hast die die Schienbeinschmerzen immer, oder zum Beispiel nur immer am Saisonbeginn für die Boarder, wo man vielleicht die Belastung durchs Boarden noch nicht so gewöhnt ist? Ausschließen möchte ich jetzt einmal, dass die deine Boots oder Snowboardschuhe nicht ordentlich passen, und es sich lediglich um einen Druckschmerz handelt, verursacht durch "alte Schuhe" ;-) Wenn es eine Konchenhautentzündung ist, dann hilft nur pausieren, bis die Schmerzen weg sind, und dann sich wieder langsam herantasten. Alles Gute, backsideAIR!

Was möchtest Du wissen?