Im Prinzip kann man jeden Beruf besser ausüben, wenn man einen gesunden, leistungsfähigen und durchtrainierten Körper hat. Je fitter man ist, desto besser kann man sich auch leistungsfähiger Konzentrieren. Jeder Beruf ist auf eine gewisse Art anstrengend, und somit ist es von Vorteil wenn man fitter ist, egal ob es sich um körperliche oder geistige Anstrengungen handelt. Also viel Sport zu treiben zahlt sich in jedem beruf aus.

...zur Antwort

Laufen oder Schnelligkeit ist ein perfektes Zusammenspiel aller Muskelgruppen des Körpers. Dabei ist ein gute Bauch-und Rückenmuskulatur nicht zu unterschätzen, denn nur sie kann ein optimales Zusammenspiel zwischen den Kraftimpulsen der Arme und der Beine gewährleisten. Je besser die Rumpfmuskulatur ausgeprägt ist, um so besser ist bei richtiger Lauf- bzw. Sprinttechnik auch diese Kraftübertragung möglich.

...zur Antwort

Ich würde einen Skiservice immer von einem Fachmann machen lassen. Im Prinzip ist es dann auch egal wo. Das kann im Sportgeschäft sein, oder auch am Skiort vor Ort. Ein gut präparierter Ski ist sehr wichtig für den Spaß am Skifahren, und somit würde ich hier nicht improvisieren.

...zur Antwort

Das bleibt jedem letztendlich selbst überlassen. Die Gefahr, dass einem etwas passieren passieren kann, ist natürlich immer da, und das muss jeder für sich selbst beurteilen. Beim Bergaufgehen würde ich tendenziell eher keinen Helm aufsetzen. Aber beim Abfahren kann man das schon machen.

...zur Antwort

Jedes hat ist ausreichend für den vorgesehenen Einsatzzweck. Natürlich gibt es hier auch Überschneidungen, aber auf Dauer gesehen kann ein Fitnessbike im Gelände nicht mit einem Mountainbike mithalten. Allerdings muss man nun auch genau wissen, wie die von dir gemeinten Feld- und Wladwege beschaffen sind. So pauschal kann man deine Frage nicht beantworten.

...zur Antwort

Beim Rudern werden so gut wie alle Muskeln richtig gut beansprucht und je nach Intensität auch trainiert. Wenn man wirklich technisch sauber rudert, dann werden Beine, Oberkörper (Rücken, Bauch), Brust, Schultern, udn Arme richtig gut beansprucht. Lediglich der Bizeps wird etwas weniger gebraucht.

...zur Antwort

Grundsätzlich sollte man so weit wie möglich vorlaufen. In dem Moment wo der Gegner seinen (Passier-)Schlag ansetzt muss man abstoppen, einen Splitstep machen, und dann nachdem man den Ball erkannt hat, zielgerichtet und technisch sauber den Auftaktschritt und Schlagschritt zum Volley machen.

...zur Antwort

Ich würde das Verletzungsrisiko als etwas geringer als in der Halle einschätzen. Wenn man mal Schürfwunden als Verletzung ansieht. Ein Umknicken ist auf beiden Böden möglich, und es kommt vor allem darauf an, wie gut man durchtrainiert ist.

...zur Antwort

Man kann da nicht viel falsch machen. Je nach dem ob man es präventiv oder rehabilitativ benutzt sollte man darauf achten, dass man sicher steht, und man nicht herunterfällt. Beosnders dann nicht, wenn man rehabilitativ trainiert.

...zur Antwort