Ist das Verletzungsrisiko beim Beachvolleyball größer?

3 Antworten

Das Verletzungsrisiko ist beim Beach-Volleyball sehr gering. Genauer gesagt ist Beach-Volleyball eine verletzungsextensivsten Sportarten, die es gibt. Die dämpfende Wirkung des Sandes ist besonders gut bei Knie- und Rückenleiden. Durch das Laufen im Sand wird vorallem die Wadenmuskulatur gestärkt. Knickt man doch einmal um, gibt der Sand nach und man fällt hin ohne sich ernsthaft zu verletzen. Außnahme kann allerdings die Bewegung auf sehr hartem Sand oder welchem mit tiefen Löchern darstellen. Daher sollte man zu Beginn des Sport den Sand ruhig öfter durchhaarken.

Egal ob Halle oder Beach, Volleyballer sollten grundsätzlich Ihren Körper mit regelmäßigem Krafttraining stärken. Rücken- und Bauchmuskulatur, Sehnen und Bänder sind so den Belastungen besser vorbereitet - die Schlag- und Sprungkraft kann erhöht werden. Habe zu dem Thema auch einen interessanten Link entdeckt - Krafttraining senkt das Verletzungsrisiko!

https://www.mypowertools.de/index.php/profile/news/read/id/16/

Ich würde das Verletzungsrisiko als etwas geringer als in der Halle einschätzen. Wenn man mal Schürfwunden als Verletzung ansieht. Ein Umknicken ist auf beiden Böden möglich, und es kommt vor allem darauf an, wie gut man durchtrainiert ist.

Beachvolleyball - was ist mit dem Sport wenn es regnet?

Beim Tennis wird ja eine Plane drüber gezogen und das Spiel unterbrochen. Wie ist das beim Beachvolleyball? Wie reagiert man dort auf den Regen, weil in eine Halle kann man ja eigentlich nie ausweichen...

...zur Frage

Sonnenbrille für Beachvolleyball

Hi, ich bin auf der Suche nach einer neuen Brille fürs Beachen. Wichtig ist natürlich das übliche: leicht sollte sie sein und gut gegen direkte Sonne schützen, also gute Gläser haben.

Ich habe die Möglichkeit relativ günstig an die Adidas Modelle ran zu kommen, daher wäre mir ein Modell dieser Marke am liebsten. Meine alte Adidas hat mir auch gute Dienste geleistet.

Im Moment habe ich die Adidas Adivista L im Auge, bei den Gläsern bin ich noch ratlos...

Hat von euch vielleicht jemand Erfahrungen mit den Adidas Modellen gemacht und kann mir etwas empfehlen?

Danke schonmal!

...zur Frage

Wie kann ich meine Fußgelenke beim Beachvolleyball besser schützen?

Ich glaube beim Beachvolleyball ist die Gefahr, dass man umknickst größer, da man ja keinen ebenen und festen Untergrund hat. Wie kann ich ausser mich spziell aufzuwärmen sonstnoch meine Fußgelenke vor Verletzungen schonen?

...zur Frage

Knie verdreht beim Beachvolleyball ,was für eine Verletzung?

Hallo liebe Community:) Ich habe mir im Urlaub in Frankreich vor ungefähr 1ner Woche mir das rechte Knie verdreht. Ich wollte den Ball bagern und bin abgesprungen und habe mir es dann von rechts außen aus hin verdreht,alles ging ganz schnell. Es sah auch nicht sonderlich dramatsich aus. Aber es tat höllisch weh,richtig stechend und es fühlte sich so an als könnte ich nicht mehr gehen,was aber nach 5 minuten wieder fast normal ging.Alles fühlte sich nur instabil an,was sich aber nach 3 Tagen legte. Es tut seit diesen 3 Tagen nur noch leicht weh,zum Beispiel beim Hinknieen oder Roller fahren oder beim Radfahren im Stehen. das Knei wurde auch blau,ist aber nur leicht angeschwollen. Weiß jemand,ob man damit zum Artzt sollte,oder abwarten sollte,doer was das sein könnte? Danke schon einmal :)

...zur Frage

Wann genau ist ein Schlag beim Beachvolleyball nicht korrekt?

Wann genau wird ein Schlag ungültig. In der Annahme ist es mir klar, da darf man nicht pritschen. SOndern will hauptsächlich den dritten Kontakt wissen! Danke

...zur Frage

Erfahrungen zur mobilen Beachvolleyballanlage "Fun Beach Set" von Funtec

Hallo zusammen,

da das Internet leider kaum Erfahrungsberichte über die mobile Beachvolleyball-Anlage "Fun Beach Set" von Funtec zu bieten hat, würde es mich interessieren, ob von euch jemand damit schon Erfahrungen gesammelt hat. Das "Fun Beach Set" ist die billigste Variante. Ich haben bereits auf der 3-4 mal teureren mobilen Anlage "Pro Beach Set" gespielt und war als Hobbyspieler sehr zufrieden.

Mich interessieren vorallem die Eigenschaften:

  1. Stabilität (bei Wind, Netzkontakt,...)

  2. Wertigkeit (Haltbarkeit)

  3. ob man das Netz aussreichend straff spannen kann, da die Anlage auf den Bildern doch sehr grazil aussieht.

Vielen Dank für eure Einschätzungen und Grüße

Nils

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?