chronische Sehnenscheidenentzündung

2 Antworten

Entzündungen können unwahrscheinlich langwierig sein!

Salben, Ultraschall, und Strom bringen da auch überhaupt nix. Wenn, dann hilft die chemische Keule - Entzündungshemmer in Tablettenform (üble Nebenwirkungen, aber hilfreich) und Schonung.

Und so blöd es klingt - wenn die Entzündung abgeklungen ist, mach Krafttraining für die Stützmuskeln und die Muskeln, die an der Sehne ansetzen!

Und dann beim Süport das Gelenk tapen bzw. eine ordentliche Bandage tragen!

Hmm - keine einfache Sache. Ich habe gerade ein ähnliches Problem mit einer Sehenscheidenentzündung (und habe gerade dazu eine Frage gepostet): Ja - stärke die Muskeln um die Sehne herum (auf beiden Seiten des Körpers). Als weiteres ein Tipp von mir wie ich damit umgehe: Suche nach weiteren Sportarten, welche dir Spass machen und probiere die aus, bei denen du die respektiven Regionen nicht zu stark beanspruchst. Ob du es magst oder nicht: eine längere Schonpause um deine Sehnenscheidenentzündung abklingen zu lassen erscheint mir unumgänglich. Überleg dir einfach auch noch was dir sonst noch Spass macht in deinem Leben oder was du mal gerne für Sportarten du ausprobieren willst - jetzt hast du ja (gezwungenermassen) Zeit zum Experimentieren und eine möglichst breite Vielfalt von Hobbies anzusammeln & auszuprobieren - bis du bzw. dein Körper wieder Kerngesund sind. - Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?