Wie viel Wochen Pause nach Sehnenüberlastung im Mittelfuß?

2 Antworten

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man Ärzten in Sachen Sportverletzungen nicht immer trauen darf. Leider hab ich meinem Arzt letzten Herbst auch vertraut und konnte deswegen eine Verletzungspause von September bis März machen, seitdem trainiere ich wieder einmal die Woche, außer wenn ich Schmerzen habe. Erst jetzt habe ich, ohne die Hilfe meines Arztes, aber mithilfe von physiotherapeutischen Tipps, die Ursache für mein Problem herausgefunden und kann etwas dagegen tun...

Was deine Überlastung angeht, ich würde an deiner Stelle solange nicht laufen, bis der Schmerz völlig weg ist. Alle paar Wochen mal schauen, ob das Laufen schon geht, dabei erstmal langsame und weniger lange Ausdauerläufe auf Waldboden, Wiese und Feldwegen. Wie lange dein Problem braucht, hängt von der Art der Verletzung ab. Sehnenüberlastung ist ein dehnbarer Begriff. Bist du dir im Übrigen sicher, dass es keine Bänderüberlastung ist? Aber bei deinen starken Schmerzen, wird wohl eine Entzündung eine Rolle spielen. Am besten, du sagst deinem Arzt direkt, dass du gerne deinen Fuß röntgen lassen willst, um sicher zu gehen, dass es kein Ermüdungsbruch ist. Denn dein Arzt hat die Verletzung ja schließlich unterschätzt mit seinen 1-2 Wochen, vielleicht hat er sich auch mit der Sehnenüberlastung getäuscht.

Bis du wieder gesund bist, würde ich an deiner Stelle im Ausdauertraining zu Schwimmen und Radfahren wechseln. Auch dort kannst du von Dauermethode über Fahrspiel bishin zu Intervalltraining variieren. Für die Füße würde ich, um die Regeneration zu fördern, Fußgymnastik mehrmals am Tag machen, zum Beispiel Wadenheben (aber nicht so viel, dass es anstrengend und ein Krafttraining ist, es geht nur um die Bewegung) und Zehenspitzengehen (schau mal auf Youtube nach, da gibt es viele Übungen). Durch die Bewegung der Fuß- und Unterschenkelmuskulatur wird die Durchblutung und damit die Heilung gefördert. Dann auch Koordinationsübungen für die Füße, damit der Körper lernt, die Stützmuskeln des Fußes zu benutzen. Die genaue Ursache kann vielleicht ein Physiotheraput herausfinden.

Schuhwerk von Fachleuten empfehlen lassen (Analyse) Fussmassageroller benutzen Fussmuskulatur nach Joggen dehnen und massieren Barfuss im Sand joggen

Auf den ersten Blick sieht es nach einer Belastungsreaktion aus, die eventuell durch besseres / optimales Schuhwerk verhindert bzw. gelindert werden kann. Nach 6 Wochen dürfte es sich gebessert haben, also probiers wieder- bloss wenn der Schmerz kommt, dann brich SOFORT ab, das ist ein Zeichen des Körpers. Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?