Welche Muskelgruppen werden bei Benützung eines Rudergeräts besonders beansprucht?

2 Antworten

Beim Rudern werden so gut wie alle Muskeln richtig gut beansprucht und je nach Intensität auch trainiert. Wenn man wirklich technisch sauber rudert, dann werden Beine, Oberkörper (Rücken, Bauch), Brust, Schultern, udn Arme richtig gut beansprucht. Lediglich der Bizeps wird etwas weniger gebraucht.

Ich halte vom Rudern bzw. vom Training mit dem Rudergerät sehr viel. Weil es sich um ein super Ganzkörpertraining handelt. Natürlich hängt es sicher auch von der richtigen Rudertechnik ein bisschen ab, aber man muss auf jeden Fall sowohl die Beine, die Arme und den Rumpf bzw. Oberkörper voll einsetzen. Es wird also die komplette Muskulatur gefordert. Aus diesem Grund ist es auch eine sehr effektive Sportart um abzunehmen, bzw. sich auszupowern, weil man pro Zeiteinheit sehr viele Muskelgruppen einsetzen muss. Ich halte sowieso nicht allzu viel davon, zu einseitig Sport zu betreiben. Aber gerade in Bezug auf den Oberkörper ist Rudern bestimmt eine gute Ergänzung zum Laufen. Außerdem wird durchs Rudern auch die Beinmuskulatur gestärkt, was dem Laufen auch wieder einiges bringt.

Beinmuskulatur: ein Tag Ausdauer, ein Tag Kraft, ein Tag Ausdauer - hintereinander?!

Derzeit sieht mein Trainingsplan folgendermaßen aus:

Montag: Kraft (Arme & Beine)

Mittwoch: Kraft (Bauch & Rücken)

Freitag: Kraft (Arme, Brust & Schulter)

Dienstag, Donnerstag und Sonntag: Ausdauer (Laufen, alternativ Crosstrainer / Rudergerät)

Samstag ist Ruhetag, bzw wenn ich Sonntags nicht laufen kann, mach ich das am Samstag. Mein Problem ist, dass im Regelfall Sonntag, Montag und Dienstag miteinander kollidieren: Laufen, Krafttraining für die Beine, Laufen. Ich überlege, Montag und Freitag zu tauschen, so dass ich dann im Regelfall direkt danach den Ruhetag habe, damit die Beine ruhen können, allerdings wäre das zeitlich etwas ungünstiger.

Die Frage ist: Sollte ich das (auch aus langfristig gesundheitlichen Gründen) auf jeden Fall umstellen, oder kann das ruhig so bleiben?

...zur Frage

Laufen im Verein ?

Alsomir liegt etwas am Herzen: Ich laufe/jogge ziemlich gern, kann aber nur ein Mal in der Woche (am Wochenende) laufen, weil ich innerhalb der Woche wegen der Schule (bin erst 14) wenig Zeit habe und ich die Strecken hier nicht mehr sehen kann... ich wohne nämlich innerhalb der Stadt und da ist es nicht so schön. Ich würde auch gern in einen Verein eintreten, hat mehrere Gründe. Aber von einem "Laufverein" hab ich noch nie was gehört, sowas gibts doch gar nicht, oder?

Ich frage mich, ob es Sinn macht, einem Leichtathletikverein beizutreten... ich meine, da wird ja nicht nur gelaufen... und abgesehen davon, dass ich noch nicht wirklich viel Ausdauer habe, kann ich erst recht nicht springen oder werfen. Meint ihr, ich soll es trotzdem versuchen? Oder gibts da Alternativen oder sowas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?