Was ist die beste Ernährung direkt vor einem Judowettkampf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich mache auch judo und bereite mich immer mit krafttraining vor immer so 8 wochen vorhher fang ich dann an härter zu trainieren und dann esse ich viele kohlenhydrate für die kraft. Natürlich kommt es auch immer darauf an in welcher gewichtsklasse du kämpfen willst, willst du in einer kämpfen die höher ist, viele kohlenhydrate, Kartoffeln, Nudeln, Reis und Hülsenfrüchte. Willst du aber niedrieger kämpfen, dann eher leichte kost, sodass du nicht so viel zunimmst, trotzdem solltest du darauf achten dass du nicht zu viel rohkost isst und vor allem nicht zu oft weil sonst hast du gar keine energie mehr und brauchst gar nicht antreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

beim Judo werden die Muskelglykogenspeicher schnell aufgebraucht. Deshalb sollte man spätestens 2 – 3 Std. vor dem Wettkampf langkettige Kohlenhydrate zu sich nehmen, um die Speicher gut zu füllen. Was genau das ist, richtet sich danach, was Du gern magst und ob Du evtl. Probleme mit der Verdauung hast. So bringt es überhaupt nichts, wenn ich Dir zu den klassischen Vollkornnudeln mit Tomatensauce rate, wenn Du das Gericht nicht magst oder es Dir nicht bekommt. Reis, Kartoffeln, Roggenbrot ohne Körner sind ebenfalls gute Lieferanten von langkettigen Kohlenhydraten.

Solltest Du unmittelbar vor dem Kampf noch hungrig werden, könnte eine Banane oder ein Brötchen mit Marmelade hilfreich sein – jedenfalls irgendetwas leicht Verdauliches, was nicht schwer im Magen liegt.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leichte Kost geht da durchaus, etwa Salate oder Nudelgerichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da isst man nix mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan123
09.02.2017, 22:47

Witzbold

0

Was möchtest Du wissen?