Crosstrainer abnehmen

7 Antworten

0815runner hat es auf den Punkt gebracht. Egal welche Trainingsmethode du benutzt, wichtig ist ein Kaloriendefizit zum Abnehmen.

Hallo,

also ich bin Schwimmer und Wasserballer (4 pro Woche im Wasser) und kann Dir sagen, dass mehr Gemüse bzw. vegetarisch zu essen wenig bis gar nichts bewirkt. Besser Fettiges und Süßes etwas reduzieren. Meine Empfehlung - so trainiere ich auch - 2 mal pro Woche 90 min Ausdauertraining auf dem Crosstrainer. Profil sollte am besten ein Art Sinuskurve, also Anstieg des Wiederstandes bis Maximum und dann wieder fallend und wieder Anstieg etc. bis 90 Minuten um sind. Wichtig: am besten schwierigste Stufe. Naja, man kann sich ich auch leicht steigern, ich keinen deinen aktuellen Trainingsstand ja nicht. Damit das Training Spaß macht und man die Zeit vergisst, stell' ich immer meinen Laptop auf und guck' beim Training einen Film oder zwei Folgen. Das sind ja dann meist genau 90 min oder mal 10 bis 20 länger. So, jetzt zur Ernährung: Bestrafe dich nicht mit einer Diät etc., sondern iss einfach mehr eiweißhaltig Nahrung, besonders abends. Denn die Muskeln regenerieren sich über Nacht und das Eiweiß wird in Muskelmasse umgesetzt. Folglich gilt: Mehr Muskeln heißt mehr Kalorienverbrennen und somit weniger Fett. Meine Empfehlung: 500g Magerquark tägl. abend nach dem Training. Mein Sportkollege hat speziell mit der Quarkmahlzeit 20kg abgenommen.

Anzumerken bleibt: Muskel sind schwerer als Fett, also wenn du gleichzeitig richtiges Bodybuilding machst, wird dein Körpergewicht folglich zunehmen.

Beste Grüße Jan

Diese letzten Kilos werden am schwersten. Da du scheinbar deine Ernährung schon angepasst hast, bleibt nur noch langfristiges kontinuierliches Training und, dass du dauerhaft mehr Kalorien verbrauchst als du zu dir nimmst. Du solltest die tägliche negative Kalorienbilanz nicht zu groß halten, am besten so etwa 300 Kalorien. Das größte Potenzial weiter abzunehmen liegt bei der Ernährung.

Man kann pauschal keinen Zeitraum benennen wo man eine Gewichtsreduktion X erzielt. Gerade wenn es an die letzten Kilos geht die man gerne noch herunter bekommen möchte zieht sich das meist wie Leder. Wichtig ist sich weiterhin ausgewogen und Kalorienreduzierter zu ernähren. In Sportliche Hinsicht zählt die Intensität. 1-1,5 Stunden pro Einheit würde ich da schon anvisieren. Das ganze 3-4 mal die Woche sollten es schon sein. Bei der Ernährung würde ich die KH noch etwas minimieren und etwas Eiweißreicher ernähren.

Was möchtest Du wissen?