Warum soll man beim Krafttraining nicht die Luft anhalten?

1 Antwort

Hallo Alekstyle, wenn das Gewicht richtig schwer ist, kannst Du nicht mehr wirklich atmen. Denn durch die Pressatmung, die Du dann bekommst, wird der Rumpf automatisch stabilisiert. Also bei Maximalkrafttraining oder -tests ist die Sache mit der Atmerei hinfällig. Generell solltest Du einfach versuchen weiter zu atmen. Denn je nachdem was Du für einen Ausführungsrhythmus hast, hyperventilierst Du nachher noch :-) Grüsse

Hallo Alekstyle, Ich möchte noch hinzufügen, dass man bei der eigentlichen Belastung ausatmen sollte, Einatmen in der Phase der geringeren Muskelspannung, also beim Ablassen des Gewichts.

Danke für den Tipp!

0

Wenn man bei Anstrengunge die Luft anhält, steigt der Blutdruck rapide an. Darum genereller Ratschlag beim Krafttraining, die Atmung nicht anzuhalten. Kann richtig gefährlich werden, vorallem für diejenigen die unter Bluthochdruck leiden.

Ok :)

0

Beim Ausatmen spannst Du unwillkürlich stabilisierende Muskulatur (z.B. im Beckenboden) an.

Was möchtest Du wissen?