Warum ist man beim Schwimmen am Start unter Wasser schneller?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tagchen, kam ja neulich ne große Doku drüber....über Phelps Tauchweisen. Soweit ich weiß, hängt das mit dem Startsprung so zusammen: Wenn du steiler eintauschst...hast "ziehst" du Luft mit ins Wasser.....weilche nicht sofort wieder als Luftblasen aufsteigt...sondern als Luftschicht vor dir vorhanden bleibt.....deshalb bist du hier schneller.. ...nach einer welle ist es geschickter 1m unter der oberfläche kicks zu machen oder zu tauchen, weil da die wellen kaum vorhanden sind. grüße vom schwimm"meister"^^

Vielleicht bei einem flachen Sprung wirkt nur der Wasserwiderstand entgegen, hingegen bei einem tieferen Sprung wird beim Auftauchen die Energie des Auftriebs ausgenützt. Der Widerstand des Wassers ist unabhängig von der Tiefe.

Hallo Sportsocke, unter Wasser ist der Wasserwiderstand etwas geringer als wenn man ganz normal an der Wasseroberfläche schwimmt.

Was möchtest Du wissen?