Ist die Schwimmtechnik beim tauchen die gleiche wie beim Brustschwimmen?

2 Antworten

Ja man taucht brust , allerdings mit gleitzügen! versuch mal dass du einen zug machst und dich gleiten lässt und dann erst  den nächsten , denn durch die Gleitphase brauchst du weniger Kraft und du kommst somit weiter!

Es ist leichter und viel entspannender, wenn Du mit Brustunterwasserzug schwimmst: zuerst nur das Armtempo, gleich beginnen mit einem hohen Ellbogen, aber über die Schulter hinaus wieder zum Körper und vom Bauch weg gemeinsam nach hinten drücken, bis die Arme gestreckt am Körper anliegen - gleiten - mit einem Brustbeintempo die Arme am Körper entlang nach vorne bringen und nochmals gleiten. Beim Schwimmwettkampf ist nur jeweils ein Brustunterwasserzug nach Start bzw. Wende erlaubt, aber zum Tauchen kannst so schwimmen, wie Du dich am wohlsten fühlst. Außerdem kannst Du mit dem Brustunterwasserzug eine leichte Delphinbewegung mitmachen und das hilft mit der Gleitphase (oder in die Gleitphase hinein) dich nahe zum Beckenboden zu halten und den Körper wieder waagrecht zu bekommen (Hüfte mit runter drücken!). Es kann sein, daß Du etwas mehr Auftrieb als der Durchschnitt hast (damit habe ich keine eigenen Erfahrungen, bei mir ist es umgekehrt), aber sehr viel läßt sich über die gesamte Position/Lage vom Körper und die Richtung beim Tauchen und Gleiten korrigieren. In Bodennähe kannst Du auf jeden Fall leichter feststellen, ob Du wirklich waagrecht schwimmst - eine ständig nach unten gerichtet Haltung wie beim Untertauchen selbst vermindert den Vortrieb und fühlt sich daher wie ein stärkerer Auftrieb an.

Was möchtest Du wissen?