Von 103kg zu 70kg + Muskelmasse aufbauen in 6 Monaten?

4 Antworten

möglich ist alles, wenn du wirklich alles dafür gibst könntest du es schaffen. Solltest du aber nicht machen denn wenn du so schnell abnimmst wird am ende deine haut an den stellen wo du viel abgenommen hast hängen und locker sein und das sieht nicht gut aus, kenne da jemanden der hat auch extrem schnell abgenommen und am bauch war die haut dann nicht mehr straff sondern hieng einfach runter. Mach dein training gib dein bestes und nimm ab aber nicht so rasant, schritt für schritt und sag dir nicht in 6 monaten sondern dein ziel sollte über jahre gehen, denn was machst du nach den 6 monaten aufhören? Solltest dir ein sportlichen Alltag angewöhnen der nicht extrem ist denn auf dauer wirst du das nicht durchziehen können, willst ja auch in zukunft fit sein. Und wichtig das du neben Ausdauersport und gesunde ernährung viel Krafttraining machst das dein Körper straff bleibt und nicht am ende die Haut runterhängt. Also will dir keine Angst machen, das passiert ja auch nur in gewissen Fällen, sei dir dem aber bewusst. Und statt zu planen und reden und machen trainier einfach darauflos, du kannst viel schaffen mit dereinstellung die du hast

Ich bin nicht einer von denen die nur dünn sein wollen, ich WILL, WILL, WILL "für immer" fit werden.

0
@SandroBinder

Außerdem bezweifle ich, das meine Haut dann runterhängen wird vor allem beim Bauch und der Brust ist alles straff, das meiste Gewicht habe ich an den Oberschenkeln und am Po.

0
@SandroBinder

ja noch mag alles straff sein aber überleg mal du nimmst 30 kg so schnell ab, egal an welchen stellen die haut muss sich auch erst mal anpassen braucht halt bisschen, deshalb auch immer krafttraining machen das die muskeln entgegenwirken wenn das fett langsam verschwindet, aber ansonsten gib einfach dein bestes und du wirst alles erreichen, scheiss egal und dadurch wirst du auch zufrieden sein, wen du dein bestes gibts kannst du dir nichts vorwerfen egal wie viel du dann abnimmst und das ist ein gutes gefühl

0

Der Junge ist 15 und wiegt 103KG auf 175, da wird es mit der Haut nicht so schlimm werden können. Der wiegt keine 130 auf 1,75M. Trotzdem werden es keine 30 KG Fett verlust werden, auch wenn der andere User schreibt alles ist möglich. Sagen wir 30KG wären in 6 Monate schaffbar dann sein dir sicher das da auch viel Wasser und Muskelmasse weg ist. Wenn du 10-12 KG rein fett weg hast, ist das doch Super und Optisch wird es auch mehr wie mehr aussehen, weil durch nen Gezieltes Krafttraining wirst du auch Mukkis aufbauen und etwas Breiter, worauf sich deine Masse auch verteilt! Also zieh dein Programm durch und Viel Erfolg

Hallo Sandro ich muss dir da deine Träume kaputt machen, so viel wird leider nicht möglich sein. Als erstes muss dir klar werden, das Fett und Muskelmasse was ganz unterschiedliches ist! Man kann Fett nicht in Muskeln umwandeln das geht einfach nicht, aber du kannst Muskelmasse aufbauen und gleichzeitig an Fett verbrennen. Den gezieltes Krafttraining bringt dir natürlich Muskelmasse, Muskeln sind gut fürs abnehmen, den wenn du Muskeln hast verbrauchen die Kalorien, selbst wenn du dich ausruhst. Das wiederum führt zur Fett Verbrennung. Also ich finde du solltest dich nicht unter Druck setzen und einfach mal 6 Monate dein Training durchziehen, du wirst bestimmt keine 30 KG abnehmen, da du ja auch an Muskelmasse zunimmst und die in Volumen Schwere ist als Fett, aber du wirst sehen du wirst Fitter sein, dein Bauch wird weniger sein und du wirst dich besser fühlen. Wichtig ist das fast 70% deines Trainings die Ernährung ist und 30% der Sport. Falls du Hilfe brauchst bezüglich Trainingsplan oder Ernährung, schreib mir Ruhig. Ich werde dir helfen. Ich kenne dein Problem, als Jugendlicher war ich etwas Pummelig und heute fragt mich jeder zweite nach Tipps im Studio. Nur das wichtigste ist Immer am Ball zu bleiben!!!

Mir ist natürlich klar, das man Fett nicht in Muskeln umwandeln kann (von der Dichte abgesehen) und das ich keine 30kg abnehmen werde, ich wollte wissen, ob es möglich ist 30kg Fett in 6 Monaten zu verlieren, nicht generelles Körpergewicht.

0
@SandroBinder

Wenn du jetzt 150Kg wiegen würdest dann würde ich sagen du kannst 30KG abnehmen aber nicht nur Fett, du muss bedenken da wird Wasser dabei sein sogar wahrscheinlich Muskelmasse, aber rein Fett nein. Aber jetzt bei 103KG bist du schon Übergewichtig und bis zu 90 KG wird es vielleicht schnell gehen, aber dann wirst du merken das jeder KG weniger schwere arbeit wird! Also ich würde Erfahrungsgemäß nein sagen. Und auch wenn andere Ja sagen bitte glaube es nicht, den das ist Unsinn und wird dich demotivieren, wenn du in 6 Monaten siehst es sind keine 30KG. Freu dich über jedes Kilo und ein Typ unter Leute die im Fitnessstudio gehen ein genauer Blick im Spiegel ist manchmal besser als ein Blick auf der Waage, den wenn du paar Mukkis antrainiert hast, kann es sein das nichts am Gewicht passiert ist, aber der Bauch viel Schlanker ist

0

Hüfte schrumpft trotz muskelwachstum?

Ich mache seit 3 Monaten kraftsport, bin auch in jeder Übung stärker geworden, kann mehr heben und ziehen als am Anfang. Bei der beinpresse schaffe ich auch bereits 30kg mehr als am Anfang. Mein hüftumfang hat sich jedoch seitdem um 1.5cm reduziert, meine Taille ist gleich geblieben. Dabei wollte ich eher dass mein Hintern wächst und die Taille schrumpft. Meine Hüfte/po ist auch wirklich schmal und da gibt es nicht viel fett das ich hätte abnehmen können. Wie kann das sein?

...zur Frage

Wodurch kann man am schnellsten Fett (besonders am Bauch) abbauen???

Dies sollten allerdings keine allzu schwierigen Übungen sein, da ich sehr ungeübt bin... Joggen mag ich auch nicht wirklich ;)

Danke für eure Hilfe...

...zur Frage

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

10 Kilo mehr seit ich Sport treibe

Seit mir nicht böse, dass ich (w, 25 Jahre) ein bereits besprochenes Thema wieder aufgreife, aber ich bin langsam besorgt ob das immer so weitergeht. Ich habe nie Sport betrieben, seit ca 5 Monaten bewege ich mich jedoch regelmässig, wenn auch nicht extrem intensiv. d.h. ich spiele Tennis und mache zuhause Kraft- und Yoga- Übungen und jogge ab und zu (nicht sehr lange und häufig). Ich esse gesünder und eher weniger, kaum noch Schokolade (habe sonst ca 4 mal wöchentlich eine Tafel verdrückt). Habe in den letzten Monaten ganze 10 Kilo zugenommen, das sieht man vorallem auch am Umfang (das Gewicht wär mir egal), wobei mein Körper natürlich viel kräftiger geworden ist. Aber es sieht eben nicht aus wie Muskeln, sondern wie Fett. Alle meine Hosen passen nicht mehr, an den Seiten der Oberschenkel habe ich neu so etwas wie Reiterhosen und meine Oberarme sind . Es macht mich langsam wütend. War immer schlank, aber mit Tendenz zu Fetteinlagerung an den Oberarmen und Oberschenkeln. (164 cm, früher um die 50 Kilo, jetzt auf einmal 60 Kilo, Oberschenkel Umfang 59, Oberarme 30, Taille 70, Bauch 79). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und gab es ein Punkt, an dem ihr trotz Sport wieder abgenommen habt? Wie lange hat das gedauert? Was kann man dagegen tun? (egal ob Wassereinlagerung oder Muskeln die mehr wiegen ist gut möglich, aber möchte nicht dass das mit dem Umfang kontinuierlich nach oben geht). Oder liegt das am Alter und muss ich damit leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?