Von 103kg zu 70kg + Muskelmasse aufbauen in 6 Monaten?

4 Antworten

möglich ist alles, wenn du wirklich alles dafür gibst könntest du es schaffen. Solltest du aber nicht machen denn wenn du so schnell abnimmst wird am ende deine haut an den stellen wo du viel abgenommen hast hängen und locker sein und das sieht nicht gut aus, kenne da jemanden der hat auch extrem schnell abgenommen und am bauch war die haut dann nicht mehr straff sondern hieng einfach runter. Mach dein training gib dein bestes und nimm ab aber nicht so rasant, schritt für schritt und sag dir nicht in 6 monaten sondern dein ziel sollte über jahre gehen, denn was machst du nach den 6 monaten aufhören? Solltest dir ein sportlichen Alltag angewöhnen der nicht extrem ist denn auf dauer wirst du das nicht durchziehen können, willst ja auch in zukunft fit sein. Und wichtig das du neben Ausdauersport und gesunde ernährung viel Krafttraining machst das dein Körper straff bleibt und nicht am ende die Haut runterhängt. Also will dir keine Angst machen, das passiert ja auch nur in gewissen Fällen, sei dir dem aber bewusst. Und statt zu planen und reden und machen trainier einfach darauflos, du kannst viel schaffen mit dereinstellung die du hast

2

Ich bin nicht einer von denen die nur dünn sein wollen, ich WILL, WILL, WILL "für immer" fit werden.

0
2
@SandroBinder

Außerdem bezweifle ich, das meine Haut dann runterhängen wird vor allem beim Bauch und der Brust ist alles straff, das meiste Gewicht habe ich an den Oberschenkeln und am Po.

0
4
@SandroBinder

ja noch mag alles straff sein aber überleg mal du nimmst 30 kg so schnell ab, egal an welchen stellen die haut muss sich auch erst mal anpassen braucht halt bisschen, deshalb auch immer krafttraining machen das die muskeln entgegenwirken wenn das fett langsam verschwindet, aber ansonsten gib einfach dein bestes und du wirst alles erreichen, scheiss egal und dadurch wirst du auch zufrieden sein, wen du dein bestes gibts kannst du dir nichts vorwerfen egal wie viel du dann abnimmst und das ist ein gutes gefühl

0

Der Junge ist 15 und wiegt 103KG auf 175, da wird es mit der Haut nicht so schlimm werden können. Der wiegt keine 130 auf 1,75M. Trotzdem werden es keine 30 KG Fett verlust werden, auch wenn der andere User schreibt alles ist möglich. Sagen wir 30KG wären in 6 Monate schaffbar dann sein dir sicher das da auch viel Wasser und Muskelmasse weg ist. Wenn du 10-12 KG rein fett weg hast, ist das doch Super und Optisch wird es auch mehr wie mehr aussehen, weil durch nen Gezieltes Krafttraining wirst du auch Mukkis aufbauen und etwas Breiter, worauf sich deine Masse auch verteilt! Also zieh dein Programm durch und Viel Erfolg

Hallo Sandro ich muss dir da deine Träume kaputt machen, so viel wird leider nicht möglich sein. Als erstes muss dir klar werden, das Fett und Muskelmasse was ganz unterschiedliches ist! Man kann Fett nicht in Muskeln umwandeln das geht einfach nicht, aber du kannst Muskelmasse aufbauen und gleichzeitig an Fett verbrennen. Den gezieltes Krafttraining bringt dir natürlich Muskelmasse, Muskeln sind gut fürs abnehmen, den wenn du Muskeln hast verbrauchen die Kalorien, selbst wenn du dich ausruhst. Das wiederum führt zur Fett Verbrennung. Also ich finde du solltest dich nicht unter Druck setzen und einfach mal 6 Monate dein Training durchziehen, du wirst bestimmt keine 30 KG abnehmen, da du ja auch an Muskelmasse zunimmst und die in Volumen Schwere ist als Fett, aber du wirst sehen du wirst Fitter sein, dein Bauch wird weniger sein und du wirst dich besser fühlen. Wichtig ist das fast 70% deines Trainings die Ernährung ist und 30% der Sport. Falls du Hilfe brauchst bezüglich Trainingsplan oder Ernährung, schreib mir Ruhig. Ich werde dir helfen. Ich kenne dein Problem, als Jugendlicher war ich etwas Pummelig und heute fragt mich jeder zweite nach Tipps im Studio. Nur das wichtigste ist Immer am Ball zu bleiben!!!

2

Mir ist natürlich klar, das man Fett nicht in Muskeln umwandeln kann (von der Dichte abgesehen) und das ich keine 30kg abnehmen werde, ich wollte wissen, ob es möglich ist 30kg Fett in 6 Monaten zu verlieren, nicht generelles Körpergewicht.

0
12
@SandroBinder

Wenn du jetzt 150Kg wiegen würdest dann würde ich sagen du kannst 30KG abnehmen aber nicht nur Fett, du muss bedenken da wird Wasser dabei sein sogar wahrscheinlich Muskelmasse, aber rein Fett nein. Aber jetzt bei 103KG bist du schon Übergewichtig und bis zu 90 KG wird es vielleicht schnell gehen, aber dann wirst du merken das jeder KG weniger schwere arbeit wird! Also ich würde Erfahrungsgemäß nein sagen. Und auch wenn andere Ja sagen bitte glaube es nicht, den das ist Unsinn und wird dich demotivieren, wenn du in 6 Monaten siehst es sind keine 30KG. Freu dich über jedes Kilo und ein Typ unter Leute die im Fitnessstudio gehen ein genauer Blick im Spiegel ist manchmal besser als ein Blick auf der Waage, den wenn du paar Mukkis antrainiert hast, kann es sein das nichts am Gewicht passiert ist, aber der Bauch viel Schlanker ist

0

Diese Sporteinheiten pro Woche ausreichend?

Pro Woche: 2,0 Stunden Joggen 1,0 Stunden Reiten 1,0 Stunden Fitness/ Aerobic 2,0 Stunden Spazieren

Es kommt mir sehr wenig vor...

Ps.: Über Änderungsvorschläge wäre ich sehr dankbar ;-), da ich auch 5 Kilo abnehmen möchte

...zur Frage

Herzstechen oder doch was anderes?

Hi, ich bin 17. Mache 6-7 mal die Woche Krafttraining und trainiere recht hart. (Keine Medikamente bis jetzt) Ich merke (in letzer Zeit) irgendwie Abends etwas Herzstechen (?) Wobei ich es nicht als stechen eigentlich abstempeln würde weil es tut nicht weh oder sonstiges es ist nur eine Art "merken". Es ist nur auf der linken Seite. Eventuell bilde ich es mir ein aber es ist glaube ich vorallem nach der Brusteinheit. Ich gehe auch am frühen Abend trainieren. Ich habe überlegt, da ich die Stange bis zur Brust absetze und manchmal mit etwas Schwung dort aufprallen lasse auf der Brust, das eventuell dadurch dieses Gefühl entstehen kann. Mein Ruhepuls ist 70 vielleicht auch etwas höher. Meint ihr es ist etwas mit dem Herz? Vielleicht auch mit dem Muskel? Oder irgednwie am Knochen?

Habe auch Skoliose aber nur leichte.

...zur Frage

KFA senken. Wie schnell und wie gut am besten?

He, ihr Sportler/ SportlerInnen. Ich versuche grad zu schauen in welchem Zeitraum ich meinen KFA senken kann. Zurzeit kann ich in ca 7Tagen 1% senken, ohne jetzt extrem eine Diät zu halten, also KH frei etc. Was meint Ihr? Ist das ok und geht sogar noch mehr??? Und hat vielleicht jemand noch ganz spezielle Tips bezüglich Ernährung, Training, Entspannung?? Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Schlanke Oberarme-aber wie??

Hallo, alle zusammen. Ich möchte gerne meine schwabbeligen, massigen Oberarme "wegtrainieren". Kurz zur Person: wiege derzeit knappe 70 kg bei einer Größe von 1,60 m. "Dicke" Oberarme sind in meiner Familie gang und gäbe! Im August steht unsere Hochzeit an-bin schon fleißig am Abnehmen und sporteln (v.a. radfahren und schwimmen). Habe bisher die Erfahrung gemacht, dass ich überall besser an Masse verlieren als an Oberschenkeln und Oberarmen. Möchte allerdings auch keine "muskulösen" Oberarme, sonder schlanke. Frage: Geht das überhaupt? Und wenn ja: Wie am effektivsten?? Vielen Dank!

...zur Frage

Wie bauch- und Brustfett effektiv "entfernen"

Welche sportlichen Maßnahmen sind die effektivsten um schnell und langanhalten Bauch und brustfett zu "entfernen" neben den möglichkeiten die Ernährung umzustellen möchte ich längerfristig mein bauch und brustfett reduzieren und wieder zu einen flachen Bauch zu geraten sprich Sixpack etc...

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten

...zur Frage

Frage zu Muskelaufbau/Fitness/Kalorienzufuhr?

Hallo Leute,

Erstmal zu mir: Ich bin 18 Jahre alt und mache nun seit ca 3 Wochen 3 Mal pro Woche Fitness.

Ich habe sehr viel abgenommen (von 98,5 auf 80 Kilo bei 183cm Körpergrösse) und Möchte nun meinen Körper in Form bringen und ein bisschen Muskeln aufbauen. (Vor allem Brust/Arme)

Eigentlich hatte ich geplant heute einen Cheat Day zu machen, bin mit Kollegen zum Fitness gegangen und habe aber danach einen Grillteller mit Reis und Wasser dazu gegessen. Nach dem Training noch einen Proteinshake.

Nun meine Frage: "Wäre es kontraproduktiv mir heute eine Pizza zu bestellen?" oder sollte ich das lieber Morgen (trainingsfreier Tag) machen.

Ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet und habe meistens Kalorien im - Bereich (unter 2K pro Tag) durch meine Diät.

Ich habe das Prinzip so verstanden: Kaloriendefizit=Abnehmen und kein Muskelaufbau Training + Kalorienüberschuss= Muskelaufbau Kalorienüberschuss=Gewichtszunahme

Dann noch eine weitere Frage: Wie sieht es mit Abends essen aus. Mittlerweile habe ich mir angewöhnt Abends nichts bzw. sehr wenig zu essen. Oder sollte ich am Abend an Trainingstagen noch Kohlenhydrate zu mir nehmen?

Ich habe sehr viel gelesen und bin wirklich verwirrt , weil Jeder was Anderes sagt. Die einen sagen Fast Food würde das ganze Training zur Nichte machen und sie anderen sagen Fast Food wäre nach dem Training sogar gut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?