Trainingsplan oder einfach drauf los trainieren? (16 Jahre, Mc Fit)

3 Antworten

Toll, dass du begonnen hast, dich körperlich zu betätigen! Aber einfach drauflos zu trainieren, bringt gar nichts! Als erstes solltest du dir darüber klar werde, was genau du mit deinem Training erreichen willst. Nach diesem Trainingsziel und deinen sonstigen Möglichkeiten, vor allem nach deinen körperlichen Voraussetzungen, muss sich ein Trainingsplan richten. Wenn du „bei MC Fit“ trainierst und u.U. noch Beitrag bezahlst, kannst du von den angestellten Betreuern eine Hilfe beim Erstellen eines Trainingsplanes erwarten.

Den Plan kriegst Du bei MC Fit - entweder am Terminal oder vom Personal. Du kannst auch auf deren Homepage gucken, da gibt es sämtliche Pläne zum Anklicken :-)!

McFit schneidert keine Trainingspläne auf dich zu. Dort hängen aber normalerweise Trainingspläne für alle aus, die auch wechseln. Nach denen kannst du ganz gut trainieren. Wenn du an den Geräten trainierst, kannst du nicht viel falsch machen. Schau einfach, dass du den Rücken gerade hältst und alles mit Spannung machst und nicht mit Schwung. Am besten fragst du bei den ersten Übungen mal einen der Trainer, ob du es richtig machst. Wenn du Sätze machst, solltest du das Gewicht so wählen, dass du die letzte Übung gerade noch sauber hin bekommst.

Von Freihanteltraining würde ich erst mal die Finger lassen, bis du da jemanden kennen lernst, der dich kontrollieren kann. Schau einfach mal, wer im Studio so aussieht als würde er strukturiert trainieren und Erfahrung haben und versuche, dich mit dem anzufreunden. Das muss nicht der mit den dicksten Muckis sein, sondern jemand der konzentriert seine Übungen ausführt und wenn er fertig ist nicht vor dem Spiegel posiert.

Verstehe Trainingsplan in "Marathon-Training für Dummies" nicht!

Hallo!

Ich weiß, diese Frage ist sehr spezifisch aber ich hoffe, ein paar kennen das Buch "Marathon-Training für Dummies" und können mir helfen! Auf der Seite 117 ist ein Trainingsplan abgebildet, der einen 16 Wochen lang auf den Marathon vorbereiten soll! Darunter schrieb die Autorin Tere Drenth, dass jede Woche sechs bis sieben Lauftage enthält, wobei man jeweils einen Dauer-, Tempolauf, zwei Tage mit Sprints und Laufübungen und zwei mit Zirkeltraining absolvieren muss. Nun hat beispielsweise die zehnte Woche nur einmal Zirkeltraining und einmal Sprints und Laufübungen. Soll der Absolvierende die Übungen selbstständig eintragen oder liegt hier ein fehler vor? Oder bin ich einfach zu blöd?;) Ich hoffe, jemand kann mir helfen, Gruß, saunts

...zur Frage

Aufbautraining nach Muskelfaserriss

Hallo Sportsfreunde,

ich bin 22 Jahre alt spiele seit 16 Jahren Fussball und habe in den letzten 2 Jahre immer wieder probleme mit Muskelzerrungen und Faserrissen.

Vor ca. 9 Wochen ereilte mich wieder ein Muskelfaserris im hinteren Teil des Oberschenkels. Laufen geht momentan ohne Schmerzen mehr aber auch nicht.

In 2 Monaten geht die Saison wieder los und ich möchte wieder Fit und gestärkt in die Mannschaft zurück kehren.

Kann mir jemand Tipps für einen Trainingsplan geben dass ich wieder zu alter stärke finde und die lästigen Muskelprobleme aufhören.

Bitte alles was ihr wisst und helfen könnte - physio hab ich schon gemacht und bin jetzt auf mich allein gestellt.

Ich danke jedem für seine Mithilfe.

Vielen Dank im Voraus :) .

...zur Frage

Muskelaufbaueplan für Boxer

Hi

Kurz über mich. Ich bin 16 Jahre alt, bin 181cm groß und wiege 60 Kg. Ich trainiere Boxen seit ca. 3 Jahren. (Angefangen mit 13J 174cm größe und 54Kg.)
Derzeit trainiere ich 6 mal die Woche, also Mo-Sa. Immer 1,5 Std.

Wie man herauslesen kann, bin ich relativ dünn für meine Größe. Ich wollte jetzt wissen ob ihr mir einen Trainingsplan zusammenstellen könnt.

Mein Ziel wäre es ein bisschen Muskel aufzubauen und dementsprechend auch kräftiger bzw. stärker zu werden.

Oder gibt es eine Möglichkeit mein Gewicht zu behalten und nur mehr Kraft zubekommen. Also wenig bis keine Masse aber dafür viel Kraft.

Was wichtig wäre,dass ich das ganze auch zu Hause trainieren kann. Ich habe eine Kurzhantel und wenn es nötig ist/wäre könnte ich mir eine Langhantel besorgen.

Ich habe jetzt 9 Wochen Ferien und die möchte ich sinnvoll nutzen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke im Voraus.

mfg

...zur Frage

Muskelaufbau/Trainingsplan/Senkfuß

Hallo

Da ich einen Knicksenkfuß habe, mache ich seit einiger Zeit Muskelaufbautraining, um das Fußgewölbe in die Höhe zu bekommen (vom Orthopäden vorgeschriebene Übungen). Leider steht nicht dabei, wie oft/intensiv man diese Übung machen soll/wiederholen.

So mein bisheriger Plan:

1.Übung: Man muss die Zehenspitzen zusammenstellen und dann die Ferse heben und senken. (also es soll der Muskel neben dem Schienbein gestärkt werden). Ich habe gedacht, dass ich den 1. Monat 50/Tag mache, den 2.Monat 100/Tag,...Weiters mache ich diese Übung langsam.

Was sollte ich ändern, oder ist das so ok?

Ich mache das seit ca. 2 Monaten und merke, dass das Gewölbe sich langsam etwas erhöht. Habe aber noch nicht auf 100/Tag umgestellt.

Zu meiner 2.Frage:

Da ich vor etwas längerer Zeit eine Bänderzerrung hatte, ist dieser Fuß nicht so gut trainiert wie der andere. Welches Sonderprogramm kann ich machen um den zu fördern? Bis jetzt habe ich einfach 10-15mal einbeinig die Ferse gehoben und gesenkt.

Was sollte ich ändern, dazunehmen, weniger machen,...??

Lg und danke

...zur Frage

Ehemaliger Leistungssportler nach 10 Jahren Pause...

Hallo liebe Gemeinde,

es ist 10 Jahre her als ich das letzte mal Sport gemacht habe. Ich hatte in der 1 Bundesliga Eishockey gespielt. Heute bin ich 30 Jahre alt und weder trainiert noch fit :( und dazu bin ich auch noch raucher Da ich mich bei der Feuerwehr beworben habe muß ich in 6 Wochen einen Sporttest dort machen. 3000 m lauf in 16 Min usw. Habe mich vor 2 wochen im Fitnessstudio angemeldet wo ich auch regelmäßig hin gehe (laufband etc.) Aber irgendwie hab ich das Gefühl das ich nicht mehr von der Stelle komme :shock: Total schnell müde kaum noch Puste. Mir ist klar das meine Ausdauer nicht von heute auf morgen kommt (schade) aber ich habe das Gefühl das ich das falsch angehe alles. Mein Trainingsplan sieht wie folgt aus: Montags laufen;Dienstags schwimmen und dann immer im wechsel; Sonntags pause

Ich laufe immer 5 min dann 2 min gehen und das insgesamt 4 mal. Und ich möchte das dann jede Woche immer steigern. Vor 3 Tagen wollte ich mal auf die schnelle mein Deutsches Schwimmabzeichen in Silber machen, war aber nix :( Bin irgendwie total frustiert ob ich überhaupt nochmal so fit werde wie früher.

Was würdet ihr mir empfehlen? So weiter zu machen?

Gruß Giamo

...zur Frage

Gelenkschmerzen bein Joggen

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und hab vor einer Woche mit Joggen angefangen. Ich hatte schon immer eine sehr gute Kondition, wie ich das einschätzen kann und will diese beim Joggen auch nitcht wirklich ausbauen, sonder möchte einfach nur top fit sein/ bleiben und außerdem machte es mir Spaß. Auf alle Fälle bin ich erstmal 10 km gelaufen, in einigermaßen harten Gelände (ständig bergauf und ab, hartgefrohrene Feldwege, usw.), hab 2 kurze Pausen gemacht von ca. 2 min, dabei halt gegangen. Konditionell hatte ich keine Probleme, nur meine Knie und Knöchel haben mir schon nach 1, 2 Kilometern wehgetan. Gibt es einen Jogging-Plan, um seine Gelenke zu schonen, oder kann mir jemand Tips dazu geben? Ich wäre dankbar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?