Topspin -aber wie? (Fußball!!!)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ich staune immer nur darüber was für Antworten hier gegeben werden, bezüglich der Frage. Hier werden immer nur Profis beschrieben, warum. Am einfachsten erlernst Du diese Technik durch gezielte Übungen. Es gibt soviele davon. Schlage dir mal eine vor,lerne als erstes deinen Körper in die richtige Haltung bringen. Dann spannst Du ein Band, etwa 1m höhe von Posten zu Pfosten. Danach nimmst du die eine Bank, legst diese 5m vom Tor weg und übst mit ca. 10 Bällen über die Bank unter dem gespannten Band durch zu schießen. Wenn dies irgend wann klappt, erhöhst du den Abstand und stellst zwei Bänke aufeinander und übst dies Technik immer und immer wieder. Der Erfolg wird sich in einenm gewissen Zeitraum einstellen. Sportlicher Gruß Det DFB-Lizenztrainer

Da hast du nicht ganz recht, ronaldinho. Schau dir doch mal Cristiano Ronaldo an, der kann solche Bälle auch aus einem Freistoß raus schießen (ich erinnere mich da nur an das 4:2 gegen Zürich in der Champions League). Ich denke mal, dass zu so einem Topspin schon verdammt viel Übung dazu gehört, bis man das beherrscht. Und natürlich ist Ballgefühl auch wichtig. Du musst also abschätzen können, wie du den Ball treffen musst, damit er nach kurzer Zeit schon wieder nach unten fällt. Kann mir vorstellen, dass das nur sehr gute Fussballer können.

Christiano Ronaldo schießt seine Bälle komplett ohne Rotation. Die kommen allerdings mit soviel Kraft aufs Tor, dass die automatisch den Weg nach unten machen. Genau das ist es ja immer, warum die Torhüter so meckern. Dazu gehört Körperhaltung finden und den Ball perfekt treffen. Ronaldo hat das natürlich alles nocht ausgeweitet.

Wie schnell dreht sich ein Tischtennisball beim Topspin?

Weiß jemand von euch wie schnell sich beim Tischtennis der Ball bei einem starken Topspin-Schlag dreht? Ich hab da überhaupt keine Vorstellungen wie schnell sich der Ball da dreht...

...zur Frage

Welcher Tischtennisbelag eignet sich am besten für Topspinspieler?

Welcher Belag für Tischtennisschläger bringt beim Tischtennis den meisten Topspin?

...zur Frage

Was haltet ihr von diesen sechseckigen Tennissaiten?

Ich hab erst kürzlich von dieser sechseckigen Co.-Polyester Saite MSV Focus Hex gehört, die aufgrund ihres eckigen Profil mehr Topspin verspricht. Habt ihr so eine eckige Tennissaite schon mal gespielt und diesen Effekt auch feststellen können? Würdet ihr so eine Saite empfehlen, wenn ja, welches Modell?

...zur Frage

Wie setzt man das Handgelenk beim Tennis (Topspin) richtig ein?

Hab mal eine technische Frage zum Tennis. Wie und wann setzt man das Handgelenk beim Tennis ein. Gerade bei einem Topspinschlag wurde mir gesagt muss ich mit dem Handgelenk Zug in den Schlag bekommen. Wie kann ich das üben?

...zur Frage

Fußball wieder anfangen mit 14!?!

Hallo Leute, ich bin 14 Jahre alt und möchte wieder mit dem Fußball spielen anfangen!!! Ich habe angefangen als ich 4 1/2 Jahre alt war musste jedoch mit 13 1/2 aufhören da ich Wachstumsstörungen in verschiedenen Gelenken hatte unter anderem in den Knien, wo die Schmerzen zu groß wurden und ich nicht mehr richtig laufen konnte. Ich habe schon mit höherklassig gespielt das heißt BEZIRKSOBERLIGA ich weiß nicht mehr wie alt ich da war auf jeden Fall kam ich da in die D Jugend entweder 10 oder 11! ich gewann mit meiner Mannschaf (wo ich noch in der E Jugend spielte) alles was es zu gewinnen gab! Play Off, Kreismeisterschaft, Regionalmeisterschaft !!! Dann kam ich in die D Jugend und spielte BEZIRKSOBERLIGA mit meinen damals 10 Jahren als ich also noch in der E jugend war half ich in der C Jugend aus und schoss bei meinem ersten C Jugend spiel ein Tor! Nach dem Spiel stellte sich ein Mann vor welcher sagte dass er vom 1. FC Nürnberg sei. Er meinte ob ich und meine Eltern Nachdenken wollen ein Probetraining in Nürnberg zu machen welches wir ablehnten da ich für solche Vereine zu jung war! Ich habe dann die aufgehört in der BEZIRKSOBERLIGA zu spielen weil wir umgezogen sind und die Fahrt einfach zu weit gewesen wäre. Dann war ich noch in 2 versch. Vereinen ich hörte dann mit 13 1/2 Jahren auf da ich Kniebeschwerden bekommen habe!

Es ist hinzuzufügen dass ich entweder immer der jüngste war oder nur DURCHSCHNITTE da ich leider im Dezember geboren bin und dadurch war ich oft körperlich unterlegen. Die meisten waren dann immer einen halben Kopf größer als ich oder gleich groß.

Mein Freund und Nachbar spielt beim FC Ingolstadt und ich finde nicht dass er so viel besser ist als ich bzw fast gar nicht! Er spielt dort schon seit 3 Jahren!

Ich will wieder anfangen mit Fußball. Ich habe einiges an Masse zugelegt bin kräftiger geworden stabiler und fliege nicht mehr so leicht um!!

Meine Stärken: -starker Schuss -Zweikampf -Sprint (als ich 13 war lief ich dir 50 meter in 7,18) -Übersicht -Passgenauigkeit !!!! auch auf 70 m! -Schusstechnik

Diese dinge habe ich von vielen Trainern gehört auch gegnerische Trainer (auch Trainer von höherklassigen Vereinen)

Ich bin auf keinenfall der beste Spieler! Ich bin auch wirklich kein Angeber ich bin eher der Stille der hart trainiert!

Ich möchte wieder anfangen aber die kleinen Vereine in meiner Umgebung sind einfach nichts für mich und wenn ich ehrlich bin zu schlecht!

Lauter JFGS!! Ich habe mir als Ziel gesetzt dass ich beim FC Ingolstadt ein Probetraining absolviere.

Ich traniere seit gestern sehr sehr sehr sehr hart Ich gehe Schwimmen laufen Spiele Straßenfußball gehe auf einen Bolzplatz Hanteln SitUps Liegestütze ich würde mir den Arsch aufreißen wenn es Sinn hätte was sagt ihr dazu kann ich es schaffen!!?

...zur Frage

Fuss um den Knöcher herum geschwollen

Hi,

vor 2 1/2 Wochen spielte ich in der Halle Fussball und blockte mit meinem rechten Bein einen Schuss. Dabei kam ich mit meinem linken Bein unterhalb des Knie auf dem Boden auf und rutchte etwas. Nur wenige Minuten danach hatte ich unterhalb des Knies eine große Beule. Zu Hause kühlte ich es mit einem Akku und einem kalten Lappen abwechselnd fast eine Stunde lang. Dabei massierte ich die Stelle ein wenig. Schon am nächsten Tag war die Schwellung deutlich geringer. Nach einer Woche war sie so gut wie weg. Dafür hatte ich das Gefühl, dass die Schwellung nach unten wanderte. Seit fast einer Woche ist es um den Knöchel herum angeschwollen. Es tut nichts weh und beim abtasten merke ich auch nicht, dass irgendetwas hart oder so weich ist, dass eine Wasserablagerung zu vermuten ist. Ich habe fast jeden Tag gekühlt und auch ein Gel benutzt. Wirklich bsser geworden ist es bis heute nicht. Nun war ich heut beim Arzt. Sie meinte erst einmal weiter kühlen und gab mir einen Stützverband. Sollte es nicht besser werden, soll ich nächste Woche noch einmal kommen. Dann würde sie sich das noch einmal genauer anschauen. Sie erwähnte etwas von Niere oder Wassertabletten. Nun habe ich ein wenig Sorge, dass es etwas ernstes sein könnte. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?