Tennis oder Squash, was ist leichter zu erlernen?

6 Antworten

Hi Minimaus, ich würde mal sagen: Probier es doch einfach mal aus. Also ich persöhnlich finde Squash für Anfänger einfacher :) aber man muss ja nicht alles sofort perfekt beherchen... Schau mal hier Dort gucke ich regelmäßig nach Plätzen und Kursen http://www.easysport.de/squash/squashcenter/

Ich sehe das auch so, dass man beim squashen schneller Erfolgserlebnisse hat zumal der Ball nicht so weit weg sein kann wie beim Tennis. Es ist aber schneller und man muss sich auf eine höhere Belastung der Gelenke einstellen.

Da würde ich sagen Tennis. Aus einfachen Gründen: Der Schlägerkopf ist größer, ebenso der Ball. Dazu kommt das der auch besser springt als beim Squash. Insofern ist es leichter da den Ball zu treffen und einen Erfolg zu vermelden. Mit Erfolg kommt auch der Spaß und das ist im Tennis meiner Meinung nach leichter...

Beim squashen hat man den Bogen schneller raus weil das nicht so Technik intensiv ist wie Tennis. Aber man muss sich mehr bewegen weil es schneller geht. Man braucht also am Anfang mehr Kondition.

Von der Technik und dem Handling her ist das Squash spielen etwas einfacher zu erlernen, somal du hier ja auch kein Netz zu überwinden hast und keine explizite Feldaufteilung eingehalten werden muß. Jedoch belastet das Squash spielen auf Grund der sehr schnellen Bewegungsabläufe die Gelenke etwas mehr.

Was möchtest Du wissen?