Tennis Bälle(haltbarkeit)

4 Antworten

Eigentlich ist fürs Training und für Spiele mit Freunden nicht jedesmal ein neuer Ballsatz erforderlich. Die Haltbarkeit hängt von der belastung der Bälle ab, wenn du also mit einem Ball oft spielst, dann hält er nicht so lange, das merkst du aber schon wenn du einen neuen brauchst. Bei mir war es immer so das ich mich nicht zu stark an unsere eher schlechten Trainingsbälle gewöhnt habe, wenn man sich beim Match mit den neuen Einspielt, geht das wieder schnell in Ordnung. Ich würde dir zum so Spielen empfehlen die Wilson US Open Bälle zu nehmen, die sind ziemlich gut, oder kauf dir billige irgendwo im Angebot z.B. bei Lidl wenn die da welche haben, die sind nicht ganz so schlecht und auch nicht zu teuer.

Spätestens bei einem Topspin-Schlag oder Slice merkst du, ob der Ball noch gut ist. Vorallem auf Sand merkt man sofort, wenn ein Ball zu weich ist/wird. Ich habe früher die Bälle immer vorher in der Hand etwas gedrückt, ob man den einen oder anderen Ball noch verwenden kann. Man muss nicht bei jedem Übungsspiel neue Bälle verwenden. Ist halt auch eine Kostenfrage. Bei Meisterschaftsspielen werden natürlich immer neue Bälle verwendet.

Beim Tennis ist es leider eine tatsache: die Bälle sind raltiv teuer und verschleißen auch schnell. Du hast Recht, je besser die Qualität der Bälle ist, desto mehr hat man auch davon. Verschlissene und angespielte Bälle haben andere Spieleigenschaften als neue Bälle. Je höher das Spielnivearu ist, desto häufiger sollte man auch mit neuene Bällen spielen, vor allem auch während der Turnierzeit.

Was möchtest Du wissen?