Sind kurze Ski zum anfangen sinvoll?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo jonnyCash, es ist nicht sehr leicht auf sehr kurzen Skiern (z.B. Snowblades) das Gleichgewicht zu halten und gerade das ist am Anfang des Lernens sowieso nicht leicht. Längere Ski, die der Körpergröße optimal angepasst sind, sind stabiler, auf ihnen steht man leichter.
Klar, wenn man an den Rennlauf denkt, dann ist es einfacher mit kurzen Slalomski zu fahren als mit Riesenslalomski, aber das ist kein Vergleich zum Lernen des Skifahrens. Außerdem sollte sich der Anfänger gleich an seine Skilänge gewöhnen und das wird er auch schnell, wenn er einen guten Skilehrer hat. Das "Skifahren lernen" würde viel zu lange dauern, wenn sich der Anfänger jedes Mal erst wieder an eine neue Skilänge gewöhnen müsste. Da kann es sein, dass man schnell den Spaß verliert.
Aber ich gebe dir in der Sache Recht, dass zu lange Ski (im Verhältniss zur Körpergröße) für Anfänger unsteuerbar sind! Also man sollte da auf jeden Fall auf die richtige Länge achten! LG

Hallo, beim Anfänger würde ich von ganz kurzen Ski abraten. Nehme Ski, die ca. 10-15 cm kleiner als Du selbst bist. Sie sind drehfreudiger als zu lange und damit dürfest Du dann auch auskommen.Wähle Pisten, die Du beherrscht und versuch Dich nicht gleich an schwarze Pisten;-)) Viel Spaß Thomas

Zum neu lernen sind ski, die bis ca. zum kinn gehen am besten :)

Was möchtest Du wissen?