Um deine Schnelligkeit allgemein zu verbessern, dafür ist natürlich seilspringen, sprinten, skippings usw. gut. Aber ich schätze mal, dass du deine Schlaghärte und deine Geschwindigkeit im Bezug auf die Arme beim Boxen beziehst. Du könntest, um das zu verbessern, einen Partner auftreiben, der so große Schlagpolster trägt, gegen die du dann boxen kannst.
Oder schau doch mal, ob du in einem Fitnessstudio in deiner Nähe einen Boxsack findest, wo du trainieren kannst.
Übrigens gibt es auch Boxsäcke, die man aufstellen kann, falls du keinen aufhängen darfst. LG

...zur Antwort

Hallo jonnyCash, es ist nicht sehr leicht auf sehr kurzen Skiern (z.B. Snowblades) das Gleichgewicht zu halten und gerade das ist am Anfang des Lernens sowieso nicht leicht. Längere Ski, die der Körpergröße optimal angepasst sind, sind stabiler, auf ihnen steht man leichter.
Klar, wenn man an den Rennlauf denkt, dann ist es einfacher mit kurzen Slalomski zu fahren als mit Riesenslalomski, aber das ist kein Vergleich zum Lernen des Skifahrens. Außerdem sollte sich der Anfänger gleich an seine Skilänge gewöhnen und das wird er auch schnell, wenn er einen guten Skilehrer hat. Das "Skifahren lernen" würde viel zu lange dauern, wenn sich der Anfänger jedes Mal erst wieder an eine neue Skilänge gewöhnen müsste. Da kann es sein, dass man schnell den Spaß verliert.
Aber ich gebe dir in der Sache Recht, dass zu lange Ski (im Verhältniss zur Körpergröße) für Anfänger unsteuerbar sind! Also man sollte da auf jeden Fall auf die richtige Länge achten! LG

...zur Antwort

Hi du, ich hab auch was gefunden: http://www.beachgruppe-kunrau.de/aufschlagen.php(ganz unten auf der Seite ist ein gutes Bild mit den einzelnen Phasen und darüber die entsprechende Erklärung zum Sprungaufschlag). Wichtig ist ja dabei das Timing und das richtige Werfen des Balles! Ich würde die Bewegung in Vorbereitungsphase, Hauptphase und Endphase teilen, falls du das noch nicht gemacht hast :) ! LG

...zur Antwort

Bei der Ökonomisierung der Atmung werden die Steuerung der Atmung, die Lungenbelüftung und der Gasaustausch verbessert. Zusätzlich kommt es zur Zunahme der Atemmuskulatur: Zwerchfell, Bauchmuskeln und Zwischenrippenmuskeln.
Nun zu dem Problem, auf Kosten welcher Organe sich schließlich auch die Lunge vergrößert. Soweit ich weiß, kommt es zur Volumenzunahme der Lunge aufgrund von effektiven Ausdauertraining vorallem in der Pupertät! Während dieser Zeit wächst der Körper des "Kindes" und der Brustkorb etc. vergrößern sich weitesgehend proportional zueinander. Später, wenn man aus der Pupertät draußen ist, dann ist es möglich, dass sich der Brustkorb vergrößert. Dabei spielen die Zwischenrippenmuskeln eine Rolle, denn die unterlaufen ja durch das Training einer Hpertrophie (Muskelzunahme). So glaube ich, dass das Problem gelöst werden kann. LG

...zur Antwort

Sag ihm mal er soll sich vorstellen er sässe auf dem Klo und so soll er jetzt skifahren (also in Rückenlage skifahren)! Diese extreme Stellung wirkt genau gegen die extreme Stellung, die dein Neffe hat. So sollten sich die Stellungen ausgleichen. Das Ziel ist die Mittelstellung, also eine gleichmäßige Belastung auf Zehen und auf der Ferse. Ist bestimmt lustig, hört sich ja auch lustig an, aber das hilft meistens :)
Wenn er den Oberkörper immer weit nach vorne gebeugt hat, dann hilft bei kleinen Jungs bestimmt folgendes: sag ihm, er soll wie ein hochnäßiger Geschäftsmann fahren, mit geradem Kreuz, aufrecht und mit erhobener Nase, vielleicht gefällt ihm das :) LG

...zur Antwort

Hallo PepsiLight,
Das konzentrische, auch genannt "positiv dynamisches" Krafttraining ist in der Sportpraxis die am häufigsten angewandte Trainingsmethode, bei der ein Gewicht (bzw. der Körper oder Körperteile) überwindend aus der Beugestellung in die Streckstellung (z.B. Liegestützen) oder andersrum (z.B. Klimmzüge) gebracht wird.
Beim exzentrischen oder "negativ dynamischen" Krafttraining steht das Abfangen des eigenen Körpergewichts oder von supramaximalen Lasten (z.B. Bergablaufen oder beim Bankdrücken die Hantel langsam Richtung Körper lassen) im Vordergrund. LG

...zur Antwort