Slice Aufschlag und Pronation

3 Antworten

Beim Sliceaufschlag triffst du als Rechtshänder den Ball auf der rechten Seite des Körpers und "wickelst" ihn mit annähernd senkrechten Schläger mit einer Pronationsbewegung (Handgelenks, und Unterarmdrehung gegen den Uhrzeigersinn) ein. Diese Pronationsbewegung "läuft" nach dem Treffpunkt in einer weichen Ausschwungbewegung aus. Im Gegensatz zum Sliceaufschlag geschihet dies beim Kickaufschlag auf der etwa linken Seite des Körpers und dies mit einem annähernd waagrechten Schläger (sozusagen als "Topspinschlag" über dem Kopf).

Hallo Kuerten295...du greifst mit deiner Frage in ein schwieriges Thema ein und Freund Hollo43 hat dir perfekt geantwortet...ganz toll (...ein Lob von dir wäre angebracht...) Aber mit so einer Fragestellung solltest du dich ein wenig outen ( Spielstärke Klasse Einschätzung der eigenen Möglichkeiten technische Änderungen umzusetzen) Bei denletztjährigen BMW Open in München hab ich mir die Profis angeschaut (als Trainer) .mit Schwerpunkt Aufschlag .....einer zieht den Schläger beim Service links am Körper vorbei...der andere rechts...bei 180 kmh waren keine Vorteile zu erkennen ... finde für dich das bestmögliche...Grüße Nastase

Hallo Nastase, Ich spiele Herren 55 an 1 in einer Gurkenliga, aber auch dort sind an 1 immer gute Leute zu finden. Technische Möglichkeiten hat man immer. Mit Deiner Antwort konnte ich was anfangen, mit der Antwort von Hollo, obwohl seine Kompetenz eindeutig gegeben ist, ausnahmsweise etwas weniger. Im 2. Absatz ist 2x von Pronation die Rede, was nicht ganz zusammenpasst.

0

Was möchtest Du wissen?