Sixpack mit 16% körperfett?

6 Antworten

Das Erscheinen des Sixpacks ist genetisch bedingt. Beim einen sieht man es bereits mit 12% beim anderen erst mit 6%. Das liegt vor allem am nicht beeinflussbaren Unterhautfett und der Form der Muskulatur. 16% ist tatsächlich etwas zuviel, wobei Körperfettmessungen sowieso nicht allzuernst genommen werden sollten. Die meisten Methoden sind sehr ungenau. Zu den genaueren Methoden zählen das hydrostatische wiegen und der Bod Pod. Diese Methoden sind jedoch sehr aufwendig und Kosten sehr viel Geld. Zur Ernährung lassen sich ohne einen genauen Einblick in deinen Alltag, also die Arbeit, Freizeit und deinen Sport, aber auch deinen Körpertyp, kaum Angaben machen. Grundsätzlich lässt sich sagen, isst du mehr kcal als dein Körper braucht nimmst du zu, isst du weniger als dein Körper braucht nimmst du ab. Für eine optimale Abnahme empfiehlt es sich 100-250 kcal weniger zu sich zu nehmen als der Verbrauch ist. Prozentual auf die kcal aufgeteilt sollte hierbei "im allgemeinen" der Proteinanteil bei 10-15% der Fettanteil bei 20-30% und der Kohlenhydratanteil den Rest der Gesamtkcal ausmachen. Aber auch dies kann unter Umständen nach Körpertyp und Sportart variieren. Zuletzt lässt sich noch sagen, einen großen Muskel sieht man früher. Also ein Ganzkörpertraining, am besten mit eigenem Körpergewicht.

 

Dein Körperfettanteil ist noch etwas zu hoch. Du solltest dich ganz normal ernähren. Viel Eiweiß und Nährstoffe über Obst und Gemüse. Mach einfach weiterhin viel Sport und dann klappt es auch früher oder später. Ich würde dir aber raten 1-2 Tage in der Woche einzuplanen, an denen sich deine Muskeln regenerieren können und nicht unter Dauerbelastung stehen. Sind die Muskeln ständig gereizt springen diese häufig nicht richtig an bzw. nicht so effektiv. Auch solltest du in den Übungen variieren!

Du brauchst als Mann zwischen 6-8% Körperfett damit der Sixpack komplett sichtbar ist, es gibt keine andere Methode außer abnehmen. Was für Sport machst du denn 30-75min am Tag? Das erscheint mir nämlich ziemlich viel, denn mit 15-30 min Krafttraining am Tag und gesunder Ernährung sollte ein Sixpack kein Problem sein.

Weiterhin Sport, weiterhin Körperfett verlieren?

Hallo zusammen,

Ich bin 1.79 m, wiege 67-68 kg und bin 22 Jahre alt. Ich bin eigentlich zufrieden mit meinem Gewicht. Vor einem Jahr habe ich noch 78 kg gewogen. Trotzdem möchte ich noch etwas verändern.

Ziel: Mein Körperfett zu senken, dass meine Muskeln besser zum Vorschein kommen und evtl. ein Sixpack entsteht, welches man beim Anspannen des Bauches bereits leicht sehen kann. Meine Ernährung, welche optimiert ist, kann/will ich nicht umstellen. Ich schwimme zweimal in der Woche innerhalb einer Stunde 1.5-2.5 km im Schwimmbad.

Frage: Wenn ich weiterhin Schwimmen gehen werde, wird mein Körperfettanteil sinken bei gleicher Kalorieneinnahme? Oder pendelt sich der Körperfettanteil irgendwann ein?

Vielleicht gut zu wissen. Ich wiege jetzt seit 4 Wochen gleichviel, also 67-68kg.

...zur Frage

Zu dicke Oberarme trotz niedrigem Körperfett-Anteil - was tun?

Vielleicht kann mir jemand helfen: Ich habe schon immer recht kräftige Oberarme und bekomme das einfach nicht in den Griff. Ich mache viel Sport (Intervall-Training, Joggen, Bodypump, etc) also 4-5 Mal die Woche mit einer Mischung aus Cardio und Kraft. Leider wirkt sich das nicht positiv auf meine Arme aus, sie sehen trainiert aus aber irgendwie zu muskulös und immer noch mit einem guten Anteil an sichtbarem Fett. Was kann ich dagegen tun? Mein Körperfett-Anteil liegt nur bei 16%. Aufhören mit Krafttraining und nur noch Cardio? Ich habe sogar schon darüber nachgedacht, mir Fett an den Armen absaugen zu lassen weil einfach nichts hilft. Jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?