Schupfschlag als Aufschlag

2 Antworten

Grundsätzlich ist "Schupfen" auch hier im Norden ein Begriff und beschreibt nach meiner Ansicht einen Schlag über dem Tisch. Der Schläger dabei geöffnet (die Schlagfläche zeigt nach oben) und geht "unter" den Ball, der dadurch einen Rückwärtsdrall erhält. Ähnlich ist es beim "richtigen" Unterschnittschlag. Bei diesem Schlag geht der Schläger aber nicht unter den Ball sondern macht eine recht steile Bewegung nach unten (das geht natürlich nur hinter dem Tisch). Beim Schupfaufschlag ist nun das "Problem", dass ein Aufschlag hinter dem Tisch gemacht werden muss und der Schläger erst nach dem Treffen des Balles über den Tisch geführt werden kann. Dadurch wird der Weg des Balles natürlich länger und es wird schwieriger, den Ball kurz hinter dem Netz zu plazieren. Andererseits hat der Ball vor dem Aufschlag noch keine Eigenbewegung, und es ist daher einfacher, ihn kurz zu halten.

Ziel des "Schupfens" ist es, den Ball so kurz zu schlagen, dass der Gegner den Ball über dem Tisch schlagen muss. Dadurch soll es schwerer werden, einen offensiven Rückschlag anzubringen.

Schupfen - damit ist wohl ein Unterschnitt Aufschlag gemeint? Was anderes kann ich mir kaum vorstellen. Ich kenne nur bei Anfängern ein Hilfsaufschlag als Schupfball. Dabei lässt man den Ball aus der Hand auf die Platte fallen. Nach dem dem Aufprall auf dem Tisch wird der Ball dann "Normal" über das Netz geschupft - meinst du den Ball? Wie lang soll denn so ein Referat sein? Ein einzelner Schlag als Thema - ist das aber schwierig darüber länger zu sprechen!

Gruß Uli

Fragen zu einer Stundengestaltung zum Thema Crossfit?

Liebe Community, ein Freund und ich müssen bald in Sport eine Stundengestaltung zum Thema CrossFit machen.

Wir hatten uns das so gedacht: Mini Referat + Erklären der Übungen Die Schüler laufen sich erst warm und dann wird sich gemeinsam gedehnt

Nun sucht sich jeder ein Partner und geht zur einer Station, die in der Halle verteilt sind. An jeder Station wird eine Kraftübung ausgeführt Bsp. Klimmzüge, über Kopf werfen mit Medizinball, Tau ziehen oder Hammercurls. Jede Übung beinhaltet 3 Sätze und nach jeder Übung wir ein paar Minuten gelaufen um den Ausdauer Faktor mit reinzubekommen.

Übungen: Medizinball Über Kopf werfen Medizinball Ausfallschritt mit Frontheben Boxjump:
Klimmzüge obergriff Tauziehen Kurzhanteln Seitheben
Kurzhanteln Hammercurls
Bauchmuskeln? Brust? Unterer Rücken?

Meine Fragen sind jetzt: Was haltet ihr davon? CrossFit sind doch eigentlich Kraftausdauer Übungen. Kann man das auch separat machen? Fällt euch für die Brust, Bauch und unterer Rücken eine Übung ein? Gut wäre sonst auch eine Kraftausdauer Übung dafür.

Hoffe ihr könnt uns da weiterhelfen Mit freundlichen Grüßen Jonas

...zur Frage

Wie erziele ich schnell Ergebnisse?

Hallo!

Also ich möchte in etwa zwei Monaten meine Figur... ich sag mal "verändern". Ich will jetzt nicht überall Muskeln haben oder wirklich viel abnehmen (ist in 2 Monaten auf gesunde Art & Weise eh unrealistisch), aber ich möchte sportlicher aussehen. Bin etwa 168cm groß & wiege vielleicht 58, 60kg. Ich esse kaum Süßigkeiten und Fleisch, sowieso kaum Fastfood, Cola, Tiefkühlzeug oder Koffein und Alkohol. Wenn ich nun jeden Tag Situps mache und joggen gehe (30 - 45 Min.) & bald auch anfange ca. 1 Stunde am Tag Fahrrad zu fahren (Hin- + Rückweg zur Schule wenn die Sonne wieder scheint ; ), werde ich dann ein Ergebnis erkennen können? Also werde ich dann ein paar "Bauchmuckis" haben oder ist das eher unrealistisch? Jetzt von der Disziplin natürlich abgesehen, denn ich bin guter Dinge ;)

Wie kriegt ihr denn am effektivsten das berühmte Hüftgold und Oberschenkel- und Armfett weg?

... hoffentlich bekomme ich vernünftige Antworten, ich suche schon einige Stunden in Google rum, werde aber nicht wirklich fündig.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Anfanfen American Football mit 18 Jahre?

Hi, nachdem ich einige Male über American Football in sozialen Netzwerken gesehen habe, möchte ich diesen Sport bald ausprobieren. Allerdings habe ich nie einen Mannschaftssport / Feldsport gemacht und ich habe im letzten Jahr kaum gespielt (schwamm früher Jahre, aber das hat in Kombination mit Schule + Arbeit nicht mehr funktioniert).
Ich bin derzeit 18 Jahre alt und wiege ca. 72,5 kg. Außerdem höre ich von anderen, wenn ich dann laufe, bin ich ziemlich schnell und habe gute Einsichten. Meine Frage ist daher, ob jemand Erfahrung mit diesem Sport hat und weiß er auch, was ich vor, während und nach diesem Training beachten muss (zB Essen, Trinken, Intensität von Muskelschmerzen)? Und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen bei diesem Sport?
Außerdem weiß ich nichts über die Positionen und Regeln des Spiels

...zur Frage

Schwimen-Atmung?

Hallo,

ich habe ein Problem beim Schwimmen mit der Atmung!

Wir machen mit der Schule gerade den Alroundschwimmer und ich habe alle Einheiten locker geschafft, bis auf eine; das Schwimmen auf Zeit.

Da muss man 4 Bahnen in 2:30 schaffen und das letzte mal habe ich es um ca. 2 Sekunden nicht geschafft.

Klar das ist nicht sehr viel, aber danach konnte ich kaum noch stehen, mein Kreislauf war vollkommen überfordert und von Atmen können war gar keine Rede mehr....

Denn ich habe schon nach 2 Längen Brustschwimmen irgendwie nicht mehr atmen können! Ich habe zwar Luft geholt, aber es hat sich so an gefühlt wie als würde es nicht in meine Lunge gelangen!

Nochmal zu den 2:32: den kommenden Freitag ist meine letzte Chance die Prüfung nachzuholen und wenn ich es versaue.......

Ich hoffe es hat jemand ein paar Tipps für mich (wenn es geht möglichst bald)

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?