Schulter-op und jetzt wieder den einstieg finden!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Beste Indikator ist Schmerz. Sobald irgendeine Bewegung einen anderen Schmerz als Muskelbrennen verursacht, ist diese Übung sofort einzustellen.

Grundsätzlich vermeiden solltest Du: Butterfly, Überzüge und Latziehen zum Nacken. Seitheben nur bis max. zur Waagerechten. Nackendrücken nur mit ganz wenig Gewicht, hier geht es nur um die Beweglichkeit. Je kräftiger Deine Muskulatur rund um das Schultergelenk ist, umso besser ist es vor erneutem Auskugeln und anderen Verletzungen geschützt. Übungen Brust:

  • Druckübungen am Seilzug, deutlich unter Schulterhöhe, Richtung schräg nach unten
  • Bankdrücken auf der Negativbank
  • "normales" Bankdrücken ist sehr mit Vorsicht zu genießen und sollte vorerst nur im höheren Wiederholungsbereich trainiert werden

Übungen Rücken:

  • Latziehen zur Brust
  • Alle Arten von Ruderübungen

Übungen Schulter:

  • Aussenrotatoren am Seilzug oder mit Theraband
  • Innenrotatoren am Seilzug oder mit Theraband
  • Seitheben vorgebeugt oder Butterfly reverse
  • Seitheben aufrecht nicht über Schulterhöhe

In diesem Fall würde ich mich erstmal mit Maschinentraining rantasten. Ein paar Einheiten mit leichten Gewichten. Alternativ mit Theraband oder noch besser mit dem Gymstick trainieren. Schulterpresse wird von der Beweglichkeit noch schwierig sein, aber bei allen anderen Geräten fällt mir jetzt keines ein das man nicht nehmen könnte.

Dieser Komentar ist hilflos...

0

Was möchtest Du wissen?