Reichen 3 min Pause zwischen den Sprints ( 15m )

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kurzsprints lassen sich u.a. aus folgenden Gründen durchführen, nämlich 1. um Sprintausdauer zu trainieren und 2. um die Sprintschnelligkeit zu verbessern. Im ersten Fall sollten die Pausen zwischen den einzelnen Kurzsprints so bemessen sein, dass du dich bis zum nächsten Sprint noch nicht völlig erholt hast. In diesem Fall werden die einzelnen Sprints aufgrund der zunehmenden Ermüdung zwar von mal zu mal langsamer, aber auf diese Weise trainierst du dein Stehvermögen (= Sprintausdauer). Im zweiten Fall steht dagegen die maximale Ausführungsfrequenz der Sprintaktionen im Vordergrund. Damit von Wiederholung zu Wiederholung diese nicht (wesentlich) absinkt, müssen die Pausen zwischen den Sprints fast zur völligen Erholung der Muskeln führen, die Pausen also deutlich größer sein. Es hängt jetzt von deinem Trainingszustand ab, welche Pausenlänge du jeweils einhältst.

So ein SCHMARN wirklich. Kannst Du nicht mal eine klare praktisch relevante umsetbare Antwort geben? Bist Du jemals gelaufen.......????Sorry,das ist das erste mal das ich zu deiner Antwort was sage(n)(muß). Nichts für Ungut. Renaldo 1 möchte keine Abhandlung...nur einen umsetzbaren Tipp!

0
@Professor

Tut mir leid, wenn das, was ich geschrieben habe, für dich zu kompliziert ist. Aber ronaldo ist in keiner Weise geholfen, wenn man ihm schreibt, dass er alles richtig macht, wenn man aus seinen Angaben überhaupt nicht erkennen kann, ob 3 min Pause für ihn richtig sind. Offensichtlich bin ich nicht der Einzige, der das so sieht. Zu einer korrekten Antwort hätte man zumindest sein Trainingsziel und seinen Trainingszustand wissen sollen. Und ob eine Serienpause von 5 min „super eingeteilt“ ist, kann man doch nur beurteilen, wenn man zusätzlich weiß, wie viele Serien ausgeführt werden.

0

3min erscheint mir fast ein bisschen viel für 15 Meter Sprint. Das sind ja nicht mehr als 4, 5 Schritte, da kann man ja kaum von einem Sprint sprechen. Aber wenn du das brauchst bis zur Erholung dann ist das ok.

Die Pausenlänge zwischen den Sprints bestimmt nicht die Uhr, sondern deine Atemfrequenz. Sobald du wieder normalt atmest, kannst du den nächsten Sprint machen

Werde ich ,wenn ich ich mit Gewichtsmanschetten jogge schneller im Sprinten??

Hallo, werde ich wenn ich mit Gewichtsmanschetten (2,5kg) jogge (3,5 km ) ,schneller im Sprinten??? Oder kriege ich dadurch noch mehr Ausdauer ??? Ich weiß dass Gewichtsmanschetten schädlich für die Gelenke sein können , deshalb bitte nicht darauf hinweisen .

mfg ronaldo1

...zur Frage

ab coaster wie lange pro tag in.minuten

trainieren für bauchmuskeln? 15 min? pro tag? 4x pro woche?

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Trainingsplan für einen Fußballer + Weitere Fragen.. Gut oder nicht gut?

Hi,

Ich spiele Fußball und mache derzeit folgenden Trainingsplan:

Mo: Intervalllauf ohne Gewichte etwa 15- 25 Minuten (Danach noch 20 kurze Sprints vor den Sprints immer eine Kniebeuge

Di: Training

Mitt: 20-25 Sprints an einem steilen Hang mit Gewichten, davor Seilhüpfen, vor den Sprints immer 1 Kniebeuge

Do: Training

Fr: Nix, wegen SA Spiel

Sa: Spiel

So: eventl. Kicken, falls nicht eventl. Joggen (40 Minuten) mit paar Sprints


Ist dieser Trainingsplan gut oder nicht gut? Was würdet ihr sagen und was würdet ihr daran ändern?

...zur Frage

Schnelligkeit - Sprints verbessern

Hey :)

Ich würde gerne eure Meinung zu meinen verschiedenen Übungen hören. Diese Übungen sollen meine Schnelligkeit/Sprints/Antritt verbessern :) (brauche Schnelligkeit und Sprints vor allem für den Fussball)

  • Treppenlaufen - wie oft? wieviele Stufen? mit oder ohne Gewicht? Wieviel Pause?

  • Intervalllaufen - Halbe Stunde - 15 Sek. Sprint, dann solange Pause bis der Puls sich normalisiert hat.

  • Training am Boxsack (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das etwas zu meiner Schnelligkeit beiträgt ^^)

  • Bergaufsprints - Bergaufsprinten (50m), dann wieder runter und solange Pause bis der Puls sich wieder normalisiert hat (mit oder ohne Gewicht?)

  • eventuell noch andere Übungen???

Hm die Frage ist vielleicht ein bisschen verwirrend, trotzdem bedanke ich mich für jede Antwort :)

...zur Frage

wieviel Wiederholungen und Sätze beim sprinttraining

Ich suche schon lange im Internet wieviel Sätze und Wiederholungen man beim sprinttraining (bergauf-sprints) machen soll, und wieviel pause dazwischen. Bin Fußballer und möchte kondition und Kraft in den Beinen steigern um schneller und länger zu sprinten. Also nicht nur einen Sprint und dann völlig außer atem zu sein sondern schon mehrere. Dachte so an 30minuten joggen und dann 15 bergauf sprints. Kann das jemand verbessern oder bestätigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?