Muss man irgendetwas beachten beim Laufen, wenn man ein Hohlkreuz hat?

2 Antworten

Hallo Latina28,

wenn das Hohlkreuz die Ursache für deine Rückenschmerzen ist, wovon man eigentlich ausgehen kann, würde ich zwar nicht aufs Joggen verzichten aber zumindest genau die Schmerzen und die möglichen verursachenden Zusammenhänge analysieren. Vor allem aber auch gegen das Hohlkreuz entgegenwirken. Und dies am besten in Zusammenarbeit mit einem Physiotheratpeuten. Meist entsteht ein Hohlkreuz durch eine starke Rückenmuskulatur und eine schwache Bauchmuskulatur, und durch die verkürzte Huftbeuger und eine verkürzte rückwärtige Beinmuskulatur. Das alles kann entsprechend dehnen und trainieren, bzw. stärken. Natürlich geht das nicht von heut auf morgen, aber bei kontinuierlichem Training kann man gute Erfolge erzielen. Dann gehts sicherlich auch wieder besser mit dem Laufen. Vielleicht ist auch ab und zu eine Trainingseinheit auf dem Rennrad oder Mountainbike ganz gut. Beim Laufen selbst würde ich versuchen so gut es geht die Bauchmuskulatur anzuspannen, damit das Becken nicht zu weit ins Hohlkreuz kippt. Alles Gute beim Laufen!

Dem ist nichts hinzuzufügen ;O)

0

Ob Laufen für dich zuträglich ist, hängt von deinen Problemen ab. Hast du häufiger Rückenschmerzen oder kommen sie durchs Laufen würde ich auf eine andere Ausdauersportart zurückgreifen die rückenschonender ist (Walking, Skating, Radlfahren, Kraulschwimmen..)Falls die Rückenbeschwerden nur z.B. morgens auftreten und du unbedingt joggen willst, dann wähle einen weichen Untergrund (Waldboden)und versuche die Laufschritte möglichst flach zu halten, also weich landen, damit die Stöße die auf die Lendenwirbelsäule wirken nicht zu groß sind. Generell bedeutet ein Hohlkreuz nicht das man nicht joggen darf.

Wie kann man Rückenschmerzen beim Schwimmen vermeiden?

Meine Frage hört sich jetzt vielleicht komisch an, weil Schwimmen häufig als Mittel gegen Rückenschmerzen empfohlen wird.

Bei mir ist es aber so, dass ich vom Schwimmen immer nach einiger Zeit Schmerzen im unteren Rücken bekomme. Als ich noch jünger war, hatte ich dieses Problem noch nicht. Habe mir nichts weiter dabei gedacht, weil ich sowieso hin und wieder Rückenschmerzen habe, bis ich einen Artikel über Sport für einen gesunden Rücken (http://www.rueckenhelfer.com/vorbeugung/der-richtige-sport-fur-einen-gesunden-rucken/735123/?pid=15) gelesen hatte. Dort steht, dass man durch die Kopfhaltung ein Hohlkreuz bekommen kann. Leider steht dort nicht, was ich dagegen tun könnte (wenn die Schmerzen denn wirklich nur vom Hohlkreuz kommen).

Falls es hilft: bin 28, bin ein wenig über meinem Idealgewicht, übe eine sitzende Tätigkeit aus und bin mehr oder weniger regelmäßig im Fitnesscenter zum Ausdauertraining.

Ich sag schon mal danke!

...zur Frage

Hohlkreuz durch Unterarmstütz

Kann durch Unterarmstützen ein Hohlkreuz entstehen, bei falscher Ausführung versteht sich? Worauf muss man bei der Ausführung besonders achten?

...zur Frage

Geschwollene Wade nach dem Sitzen

Hallo,

ich bin etwas ratlos wegen meiner rechten Wade. Ich (29, weiblich, sehr schlank, Raucherin ->wenig, keine Pille) laufe seit drei Monaten regelmässig aber nach Trainingsplan. Beim laufen selber ist alles in Ordnung. Allerdings schwillt seit ein- bis zwei Wochen manchmal mein rechter Unterschenkel leicht an, wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe. Nicht immer. Das erste Mal habe ich das vor ca 1,5 Jahren erlebt (in dieser Zeit war ich auch viel laufen), woraufhin ich sofort ins Krankenhaus gefahren bin, um eine Thrombose ausschliessen zu lassen. Zum Glück war alles in Ordnung und die Ärzte konnten sich auch keinen Reim auf die Schwellung machen, die damals sehr stark und plötzlich aufgetreten war, aber nach einem Tag wieder abklang. Sie meinten, vielleicht hätte ich mir beim sitzen mit der Stuhlkante irgendetwas "abgedrückt",- aber was?

Jetzt ist die Schwellung weniger stark und auch nach ein paar Minuten wieder weg. Meine Knöchel oder der Fuss schwillen gar nicht an, es fühlt sich auch nicht heiss an, ich spüre lediglich ein leichtes Druckgefühl in der Wade und ein Ziehen (auch im normalen Zustand), wenn ich das Bein strecke und den Fuss anwinkel.

Während der Schwellung fühlt es sich an, als wäre ein "Stau" im Muskel, total seltsam. Blöderweise finde ich im Internet überhaupt nichts über dieses Symptom, frage aber jetzt hier, weil ich dachte, ob es sich vielleicht um eine leichte Zerrung handlen könnte? Wodurch aber die Schwellung?

Auf jeden Fall habe ich jetzt festgestellt, dass ich mich falsch dehne und versuche das zu verbessern. Wenn die Symptome nicht verschwinden gehe ich auf jeden Fall zum Arzt, bin aber neugierig, ob sich jemand hier einen Reim darauf machen kann?

Freue mich über jede Antwort! :)

...zur Frage

Ist Laufen im Winter ungesund?

Kann man sich beim Laufen im Winter schneller erkälten oder gibt es irgendetwas wissenswertes zu beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?