Krafttraining mit 15, und das skinny fat Problem?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

trainiere ganz normal mit einem Krafttraining, das hauptsächlich auf Hypertrophie ausgerichtet ist.

Zu deiner Größe: Krafttraining hat keinen EInfluss auf das Größenwachstum. Diesbezüglich brauchst du dir keine Gedaneken zu machen.

Zu skinny fat: trainiere normal und baue Muskulatur auf. Das Problem wird sich nach 1 Jahr ordentlichem Training erledigt haben. Höre nicht auf Leute, die dir als 15jährigem besondere Diätregeln empfehlen. Das ist grober Unfug und schadet dir.

Mache dir nicht so viele Gedanken. Training ist kein Zauberwerk mit 1000 Regeln oder Geheimwissen. Fang einfach an und du wirst sehen, womit du am besten zurecht kommst. Natürlich lässt du dir alle Übungen von einem Trainer zeigen, damit du keine Fehler bei der Ausführung machst und damit deinen Gelenken schadest. Ebenso trainierst du nicht mit sehr hohen Gewichten, sondern gewöhnst dich langsam daran. Nach 1 Jahr kannst du die Gewichte schon deutlich steigern.

Geh ins Kaloriendefizit von ca. 500 kcal und ernähre dich Low carb, um den Insulinausstoß so gering wie möglich zu halten. Das hat den Vorteil, dass die Fettverbrennung effektiv läuft. Um die Muskulatur zu erhalten empfehle ich dir 2g Protein / kg Körpergewicht und ein ganzkörpertraining. Signalisier deinem Körper, dass er die Muskeln braucht, damit er hauptsächlich ans fett geht. Du wirst definiert sein und deine Muskeln scheinen durch. Hatte selber noch das Problem vor kurzem. War dünn, aber am Unterbauch war minimal fett. Daher hat man keine Bauchmuskeln gesehen. Ich kann aber ein Lied davon singen, dass dieses fett echt hartnäckig ist, also erwarte nicht schnell Resultate.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hi,

wenn Du ein auf Dein Alter abgestimmtes Krafttraining durchgeführt hast, hast Du nichts zu befürchten. Im Gegenteil: ein angemessenes Krafttraining führt bei Jugendlichen nicht nur zu einer Kraftsteigerung, sondern erhöht auch die Knochendichte.

Das Krafttraining für Heranwachsende darf natürlich nicht eins zu eins von Erwachsenen übernommen werden. Bänder, Sehnen, Knochen, Knorpel und Muskeln sind noch nicht voll entwickelt und dürfen deshalb nicht so stark belastet werden.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?