kraftlosigkeit beim laufen

2 Antworten

Vielleicht machst du einfach zu viel und steuerst gerade ins Übertraining. Obwohl man mit diesem Begriff vorsichtig umgehen muss, denn Übertraining festzustellen, bedeutet eine Ausschlussdiagnose zu machen, weil es keine spezifischen Parameter gibt. Mach doch mal ne richtig lange Pause, vielleicht sogar ein halbes Jahr? Und dann fängst du wieder an, langsam zu trainieren.

TomSelleck hat da schon einige Gründe angegeben und evtl. ist es in letzter Zeit nur etwas zuviel geworden. Gib Deinem Körper genügend Zeit sich mal auszuruhen und den Kopf mal frei zu machen. Bei mir war es auch eine zeitlang, das ich eigentlich schon süchtig nach dem Laufen war. Ich kannte keine Pause und dann wollte ich auch noch mehr daraus machen. Eines Tages ging es einfach nicht mehr und ich konnte tun was ich wollte, ich lief mit Bleifüßen dahin. So machte ich tatsächlich mal eine Pause von 2 Wochen - das war wirklich an der Grenze, weil ich schon nach 3 Tagen ohne Laufen wahnsinnig werde. Aber das hat gut getan, weil man so wieder runter kommt und die einschleichende Fehler somit gleich mal blockt. Halbes Jahr Pausieren wie Chefkoch meint würde ich nicht machen. Das ist viel zu lange, da fängst Du wieder fast von vorne an. Maximal 2 Wochen reichen da schon aus und Du springst anschließend so richtig drauf los, weil man dann erholter ist und der Körper wieder Kraft tanken konnte.

Mir waren in meinen Suchtphasen zwei Wochen immer zu kurz und ich habe nacch wenigen Wochen wieder genauso weitergemacht wir vorher. Erst als ich beruflich gezwungen war, regelmaessig drei bis fuenf Tage Pause einzulegen, habe ich festgestellt, dass mir diese laengeren Pausen gar nicht geschadet haben, sondern im Gegenteil sogar nuetzlich sein koennen.

Trotzdem sind zwei Wochen genug, um sich koerperlich zu erholen.

0

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Joggen, Laufen, Fußball... Beinprobleme

Ich will seit ca. 7 Monaten wieder aktiven Sport anfangen. Jetzt bin ich gestern und heute gejoggt, weil ich Montag wieder ins Fußballtraining will. Also mit der Lunge hab ich weniger Probleme, obwohl ich leider angefangen habe zu rauchen. Mehr Probleme machen mir meine Beine, die mir total Kraftlos erscheinen. 1.) Mit welchen Übungen kann ich die Beine stärken (besonders fürs Laufen/Fußball)? 2.) Dieser Muskel (http://puu.sh/9Of8V/aa965bc740.jpg) macht mir besonders Probleme, wie heißt dieser und wie trainiere ich ihn? Nur mit laufen?

Danke und LG!

...zur Frage

Kann ich mit einem Herpesbläschen zum Laufen gehen?

Hey Leute :)
Habe seit heute morgen leider ein kleines nerviges Herpesbläschen an der Lippe, deshalb bin ich mir jetzt nicht sicher ob ich heute Nachmittag zum Laufen gehen kann oder nicht! Könnt Ihr mir bitte schnell einen Rat geben!!!
Danke schon mal und lg, eure lena :)

...zur Frage

Plötzliches Absinken der Herzfrequenz während des Laufens

Ich betreibe schon über 20 Jahre lang Leistungssport (Radfahren,Laufen). Seit einigen Jahren erlebe ich häufig im Wettkampf die Beobachtung (vom Pulsmesser), dass die Herzfrequenz plötzlich deutlich absinkt (z.B. von 130 auf 85) und ich ein total "beklemmendes Gefühl" habe. Da hilft (beim Laufen) nur eine Gehpause, weiterlaufen ist fast unmöglich. Dieser Einbruch bleibt bestehen, nur bei Sportartwechsel (erlebt beim Duathlon nach Wechsel aufs Rad) "springt der Puls" wieder an und normale Leistung ist möglich. Dieser Pulsabfall tritt fast immer nach ca. 20 Minuten (oder ca. 5Km) auf . Ich habe schon alles versucht (vorsichtiger angegangen), aber dieser Abfall kommt, ich bin schon völlig frustriert.

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Wie trau ich mich aufs Laufband?

Es klingt vielleicht komisch, aber ich traue mich im Fitnessstudio einfach nicht auf das Laufband. Ich habe Angst daneben zu steigen, zu stolpern zu schnell oder langsam zu laufen ... ich weiß nicht was noch. Ich habe im Frühjahr angefangen zu laufen und denke im Winter würde ich lieber im Studio laufen, aber ich weiß nicht genau wie ich das hinbekomme. Ich wollte schon mal probieren, als das Studio ganz leer war. Aber ich muss ja jemanden fragen, weil ich nicht weiß, wie es funktioniert. Wie kann ich meine Angst bekämpfen? Kennt das jemand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?