Knieschmerzen beim Springen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, 

das hört sich für mich an, als ob Du zu einemPatellaspitzensyndrom hin tendierst. Sobald das Knie durch Sprungübungenstärker belastet (gestaucht) wird, schmerzt es hinter der Kniescheibe. Da Diraber Kniebeuge, Ausfallschritte etc. keine Probleme bereiten, scheint sich dasnoch so ziemlich im Anfangsstadium zu befinden.

Ich würde die Sprungübungen erst einmal sein lassen, bzw.würde meine Absprung- und Landetechnik überprüfen (Trainer fragen). AndereGründe könnten sein: unzureichend gepolsterte Sportschuhe, zu harterUntergrund, schwache Kniebänder oder verkürzte Oberschenkelmuskulatur.

 Das Kniegelenk verfügt – wie alle Gelenke – über keineMuskeln. Du kannst es nur schützen und stabilisieren, indem Du die angrenzendenBeinmuskeln kräftigst: Quadriceps, Hamsterings, Adduktoren, Abduktoren, Wadenmuskulatur,Schollenmuskel, Schienbeinmuskel.

 Gruß Blue

Nein das liegt nicht an fehlenden Mineralien und Bandagen oder Massagen helfen da leider gar nicht. In 9 von 10 Fällen liegt das an der falschen Belastung resp. an der falschen Ausführung der Übungen. Da reicht oft schon eine sehr geringe Abweichung im Winkel, wenn du z.B. beim Aufkommen mit den Knien leicht nach innen knickst, dann wird die Belastung falsch verteilt und zwar auf die Bereiche des Knies welche dir jetzt Schmerzen bereiten.

Helfen können nur zwei Sachen, 1. musst du dein Knie so gut wie möglich richtig kräftigen, also schonend die das Knie stabilisierenden Muskeln aufbauen und 2. lernen, wie man diese Übungen korrekt ausführt, um künftige Beschwerden zu verhindern. Dabei kann dir ein Physiotherapeut oder ein sehr guter Trainer im Fitnesscenter helfen.

Servus!
Vielleicht hast du ja schon eine Lösung beziehungsweise konntest du deine Schmerzen reduzieren.
Aber dem ein oder anderen Leser kann ich hiermit ja vllt noch helfen. Für mich klingt das sehr nach einer Überlastungssymptomatik in deinen Knien, vermutlich Patellaspitzensyndrom, die häufigste Form
Also ich war selbst jahrelang extrem vom PSS geplagt. Fing an mit Morbus Osgood Schlatter und ging dann auf beiden Seiten in ein richtig heftiges Patellaspitzensyndrom über.
Ich spiele professionell Volleyball und hier ist der Befund ja keine Seltenheit. Allerdings war ich schon arg eingeschränkt eine Zeit lang trotz regelmäßigem Krafttraining und Physio...
Persönlich kann ich dir empfehlen, das betroffene Knie 2-3x täglich zu kühlen. Bei mir hat es echt gut geholfen, die Schmerzen zu ertragen, besonders nach dem Training oder Spiel.
Des Weiteren gibt es spezielle Übungen für das exzentrische Krafttraining für den Oberschenkel. Besonders M. vastus medialis. Aber das kann ich schriftlich nicht so gut erklären. Wenn es dich interessiert findest du auf http://volleyball-experte.de/knieschmerzen/ dort habe ich einen präzisen Artikel zu meinem Fall und der Behandlung verfasst:)

Ich hoffe ich kann dir helfen.

Liebe Grüße
Wichard Lüdje

Was möchtest Du wissen?