Warum kann ich keine Ausfallschritte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehe ich auch so. Du musst deine Muskulatur kräftigen.

Mach die Übungen (Ausfallschritte und Kniebeuge) aber geh nur so tief runter, dass du ohne Probleme wieder hochkommst. Nach und nach steigerst du dich dann.

Was heißt denn: „… gezielt Workouts für diese Bereiche ...“? Mit Workouts kann man nicht gezielt an Beinen und Po abnehmen. Der Körper entscheidet selbst, von welchen Körperstellen er das Fett zur Energiegewinnung hernimmt. Da kannst du nur hoffen, dass er es (auch) von Beinen und Po nimmt.

Du kannst aber Workouts gezielt zur Kräftigung der Bein- und Po-Muskeln durchführen. Dadurch werden diese Regionen aber nicht notwendigerweise dünner, sondern eher dicker – durch Muskelzuwachs nämlich. Und genau das hast du nötig, wenn du bei Kniebeugen und Ausfallschritten „Probleme“
hast.

Sofern du nicht an Arthrose leidest, beruhen die genannten Probleme auf Muskelschwäche. Um diese zu bekämpfen, musst du tatsächlich Kniebeugen und Ausfallschritte durchführen. Senke dabei das Gesäß aber nur langsam und nur so weit nach unten, dass du die erreichte Stellung gerade noch halten und dich wieder aufrichten kannst! Mach das 8 bis 10 x direkt hintereinander (= 1 Satz) und wechsele bei den Ausfallschritten das Bein. Dann legst du eine 2minütige Pause ein und führst einen weiteren (und evtl. noch 2 bis 4 weitere Sätze) aus! Trainiere das gleiche erst wieder am übernächsten Tag! Irgendwann in einige Wochen wirst du dann Fortschritte spüren und deine „Probleme“ werden schwinden.

Was möchtest Du wissen?