Kniebeugen und Rückenschmerzen im LWS-Bereich?

2 Antworten

Es könnte vermutlich an der suboptimalen Ausführung liegen oder an  evtl schon vorhandenen strukturellen Problemen im LWS Bereich die man erstmal abklären sollte.

Ich würde dir raten  bei Kniebeugen  Wdh Bereich
5 -8 Wdh zu bleiben u. schauen ob die Beschwerden immer noch auftreten.

Die Übungsausführung ist das A&O um Beschwerden,Verletzungen u. Spätschäden zu vermeiden!!

siehe hier(incl. Verlinkungen) -----> https://www.sportlerfrage.net/frage/90-grad-kniebeuge-tiefe-hocke-schaffe-ich-nicht-wieso?foundIn=list-answers-by-user#answer-478806

Gruss S


Erstmal vielen Dank für deine Antwort!

Ich würde gerne im Bereich von 10-12 Wiederholungen bleiben, um eben eine Hypertrophie hervorzurufen. Das Gewicht von 65Kg ist kein Problem! Ich könnte auch etwas mehr..

Wahrscheinlich liegt es tatsächlich an der Ausführung, dies werde ich versuchen analysieren (auch mit denen von dir genannten 5-8 Wiederholungen).

0
@BadName3

Eine Hypertrophie wird auch bei geringeren Wdh Bereich ( zB 5-8 Wdh ) ausgeführt solange eine ausreichende-aufsummierte Spannungsdauer vorhanden ist. --->Stichwort Clustern.

Der Sinn bei dieser Übung im geringeren Wdh Bereich die Übung zu absolvieren liegt darin begründet das die Ermüdung nebst Koordinationsverschlechterung,Konzentrationsabfall,neigung zum Abfälschen via unbewusste,schlechtere Bew.- Ausführung vermieden wird!!!

bes. dann wenn hohe Gewichte bewältigt werden! bis zum absoluten Versagen sollte diese Übung sowieso niemals ausgeführt werden aufgrund des Koordinationsverlustes u. der Verletzungsgefahr.

Gruss S.


0

Fortstellen Sie das Gesäß, die Knie sollten nicht weiter gehen als die Zehen.

 

Prinzipiell richtig allerdings je nach Hebelverhältnisse kaum vermeidbar und auch unproblematisch solange der Tolaranzbereich nicht überschritten wird allerdings sollte man wenn eine optimale Ausführung aufgrund ungeeigneter  Anatomie,Hebel nebst Voraussetzungen etc  nicht gewährleistet ist dann lieber auf Kniebeugen verzichten.

0

Bei Sit-ups Schmerzen/Ziehen im unteren Rücken- was hilft?

Hallo
Wenn ich Sit-ups mache habe ich oft, seit ca. 3 Wochen, Schmerzen, also genauer gesagt ein Ziehen; im unteren Rücken.
Nun habe ich zwei Fragen: was ist oder warum habe ich diese Schmerzen? Was hilft dagegen?

...zur Frage

KNIEBEUGE - im unteren Rückenbereich

Hallo ich hoffe dass mir irgendwer weiterhelfen kann?! Ich habe heute Beine trainiert habe beim Aufwärmen schon einen leichten Schmerz im unteren Rückenbereich gespürt. Ich habe jetz 2 Wochen Pause gemacht da ich letzte Woche krank war. Hab dann noch 1 Woche Pausge gemacht. Vorher habe ich nie Probleme bei den Kniebeugen gehabt. Aber jetz wenn ich mit der Hantel auf den Schultern runter gehe spüre ich einen stechenden Schmerz (noch nicht so stark) im unteren Rücken Bereich, aber erst wenn ich in der "Hocke" bin keine Ahnung wie man dass genau beschreiben soll. Und beim Aufstehen habe ich bis zu einem gewissen Punkt, wo ich mit dem Rücken fast wieder gerade bin einen leichten Schmerz im unteren Rückenbereich. Jedoch wenn ich mit der Hantel gerade stehe oder sie aus der Halterung hebe, spüre ich eigentlich rein gar nichts. Ich vermute dass ich beim Aufstehen zu sehr ins Hohlkreuz gehe, aber wie kann man dass schon richtig verhindern?! Gürtel habe ich natürlich immer rum bei den Kniebeugen. Ich glaube dass jeder ein bischen ins Hohlkreuz kommt was bei einer Ausführung mit hohem Gewicht auch fast nicht zu vermeiden ist. Also was soll ich machen?! Habe das Training nach dem 2. Satz abgebrochen und Trizeps trainiert da ich ziemlich angezipft war/bin .....

...zur Frage

Übungen für den unteren Rücken?

Wer kann mir ein paar Übungen für den unteren Rücken empfehlen, die man auch zuhause durchführen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?