70% ernährung, 30% krafttraining -> iss gesund

...zur Antwort

habe mal gelesen dass man gekochtes wasser reinfüllen soll und kräftig schüttel sollte

...zur Antwort

Wie mit Krafttraining und Ernährungsumstellung am besten abnehmen?

Nabend,

ich bin 16, 1,68 groß und wiege momentan so ca. 58/59 kg. Ich war bis vor 2 Monaten regelmäßig im Fitnessstudio (habe da aber eher willkürlich trainiert und ohne was an meiner Ernährung zu ändern) und habe auch Erfolge gesehen. Nuuur habe ich aufgrund fehlender Zeit aufgehört und mir das was ich angenommen habe, wieder angefressen ._.

Jetzt möchte ich das ganze nochmal versuchen, aber dann auch wirklich richtig. Ich möchte hauptsächlich etwas an meinen Beinen und an meinem Hintern verändern, habe deshalb bisher immer nur an Geräten für extra diesen Bereich trainiert.

Normalerweise gehe ich für 5 - 10 Minuten aufs Laufband o.ä. um mich aufzuwärmen und danach dann so ca. 40 Minuten lang an 5 - 7 Geräte. Wie gesagt: alles für die Beine. Und dann bei jeder Übung 3 Sätze mit je 10 Wiederholungen. Anschließend gehe ich nochmal für ca. 10 Minuten aufs Laufband. Das ganze möchte ich ab jetzt konsequent jeden 2. Tag machen. Sprich abwechselnd 3 und 4 Mal die Woche. Ist das sinnvoll so?

Wie sieht es mit der Ernährung aus? Ich bin leeeider ein Mensch, der sehr sehr gerne isst und ungern auf Süßes verzichtet. Blöd, ich weiß. Und hungern ist absolut nichts für mich, weil ich irgendwann so einen Heißhunger bekomme ... naja, ich möchte auf gesunde Weise abnehmen. Wie müsste denn dann so ein typischer Tag aussehen? Am besten mit Sachen, die man als Normalmensch auch zuhause hat und sich auch Mal eben schnell nach der Schule machen lassen.

Wenn ich das alles so durchziehe, ab wann müsste ich denn Fortschritte sehen? Ist Neujahr ein realistisches Ziel?

Wäre echt lieb, wenn mir das jemand versuchen könnte zu beantworten :)

...zur Frage

das kommt immer auf die person draufg an. bei mir hat immer low fat high protein funktioniert

...zur Antwort

wenn du noch anfänger ist würde ich dir 2 bis 3mal die woche Ganzkörpertraining empfehlen

...zur Antwort

also ich habe mal gehört dass man sich shcneller erholt, wenn man kalt duscht

...zur Antwort

Es ist nicht schlimm als "Ahnungsloser darzustehen" . Niemand wird als Profi geboren. Wenn du willst kannst du zuhause Grundübungen wie Liegestütze oder Kniebeugen machen.

...zur Antwort

Versuch es mal mit intermittierendes fasten oder ketone Ernährung. Es gibt auch Studien dazu.

...zur Antwort

Ja das ist rechtens! Du könntest durch dein Handy abgelenkt werden. Du bist ja nicht der einzige Verkehrsteilnehmer und Einspruch kann man immer einlegen! Die Frage ist nur ob es Sinn macht.

...zur Antwort

Wenn ein Schmerz vorhanden war und der sich dann in ein anderen Bereich verschiebt heißt es, dass du deine Beine falsch belastest (z.B durch Schuhe, Laufart, Rückehaltung ect.). Am besten zum Arzt gehen sonst kann das joggen auf Zeit mehr schaden als nutzen.

...zur Antwort

Das eine Hirn verarbeitet alle Reize :) mit dem jonglieren sehe ich es nicht so problematisch, da ein erfahrener Jongleur schon so daran gewöhnt ist aus dem Gefühl heraus zu arbeitet und schon eine Art "automatisches Timing" entwickelt hat. Klar sind die Augen wichtig aber sie spielen eher eine Nebenrolle. Wenn mann keine Erfahrungen im jonglieren hat das wird es definitiv sehr schwer.

...zur Antwort

kann dir bälle von derbystar empfehlen die nehme ich auch

...zur Antwort