Schneller erholen durch Krafttraining im Sport?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

SOwas habe ich noch nicht gehört aber kann sein

ja schon, aber alles ist relativ.

Wenn du Krafttraining machst, dann wird die Muskulatur zu mehr Leistung fähig. Vom einzelnen anstrengenden Krafttraining wirst du dich nicht schneller erholen, da du beim Krafttraining mit zunehmender Trainiertheit auch eine höhere Leistungsfähigkeit entwickelst. Die wiederum setzt du ja beim nächsten Krafttraining ein, und deshalb ist dieses Trainng wieder gleich schwer für dich und erfordert die gleich lange Regeneration wie das 1. Training, wo du weniger trainiert warst. Das gilt bezogen aufs Krafttraining selber.

Wenn du dies auf Fußball beziehst (Krafttraining um im FB besser zu werden), sieht es anders aus, da dein Fußballtraining ja in der Intensität gleich bleibt. Das bedeutet, dass durch progressives Krafttraining ein anderes Training, das keiner/geringerer Progression unterliegt (in dem Fall Fussball) dann leichter wird.

Einschränkend: Wenn du deine individuelle Regenerationsfähigkeit allerdings schon durchs Krafttraining bis ans Maximum ausgereizt hast, hast du keinen Vorteil mehr beim Fussball, sondern es schlägt ins Gegenteil um. Daher ist alles relativ und es gibt keine festen Zahlen. Du musst es im Einzelfall ausprobieren und dein Training entspr. deiner Entwicklung anpassen.

Der Benefit durchs Krafttraining bezieht sich aber auch nur auf die beim Krafttraining beübten Fähigkeiten bzw. die dadurch auf die jeweilige Sportart übertragbaren Parameter (Stärke, Antritt, Sprint, Stabilität). Klar wird man durch z.B. typisches Krafttraining nicht an Kondition für ausdauerndes Rennen besser.

4

Doch, durch die Hypertrophie der ST-Fasern wird auch mehr Ausdauer möglich... Ok, Danke

0

Prinzipiell kann man alle Fragen mit ja beantworten. Regenerationsfähigkeit bzw. du zielst wahrscheinlich auch auf eine geringere Verletzungsanfälligkeit im Fussball ist als Ziel des Krafttrainings mindestens genauso wichtig wie der Kraftaufbau. Es gibt praktisch kein sportartspezifisches Krafttraining mehr ohne Augenmerk auf die Verletzungsanfällgkeit im Wettkampf. Deshalb muss das Training aber eben auch funktional gestaltet werden. Isolationistische Übungen an Geräten bringen nichts und sind eher kontraproduktiv.

Standardwerk: Oliver Schmidtlein (Fitnesstrainer Nationalmannschaft unter Klinsmann) Besser trainieren! Den ganzen Körper und nicht nur Muskeln stärken

4

Danke

0

Verbesserung meiner Balltechnik/Spritzigkeit

Guten Tag,

ich habe folgendes Anliegen: Ich spiele seit ca. 1 Jahr in der 1. Herren einer Bezirksligamannschaft und seit einem halben Jahr bin ich spielberechtigt. Bin zudem 17 Jahre jung und 1,89m groß und spiele als Rechtsverteidiger in meiner Mannschaft.

Da ich sehr selbstkritisch und zielstrebig bin, möchte ich mich optimal und so gut es geht weiterentwickeln. Ich merke, dass ich auf den ersten Metern noch ein wenig zu langsam bin und hinterher laufe und das mir zum Teil blöde Bälle verspringen, was einfach nicht mehr vorkommen darf. Vielleicht fühlt sich hier jemand angesprochen, hatte dieselben Probleme und kann mich beraten, oder mir Trainingsmöglichkeiten aufzählen.

Ich weiß auch, dass mein Körper noch nicht am Ende der Entwicklung angelangt ist und ich deshalb mit den 20+ jährigen noch nicht mithalten kann, aber vielleicht gibt es ja Möglichkeiten, wie ich das ganze beschleunigen kann.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Winterpause effektiv nutzen? (Fußball)

Hallo Liebe Community

Meine Frage an euch (steht auch schon in der Beschreibung) wie kann ich die Winterpause effektiv nutzen? Zu meiner Person :16 Jahre alt und 65kg. ,175cm Habe alles zur Verfügung Fitnesscenter etc... Ich habe mich schon etwas Informiert bin aber noch etwas verwirrt ...Ich würde gerne meine Schnelligkeit verbessern und auch Kräftiger werden ,habe gelesen dass Maximalkrafttraining ganz nützlich sein soll und dass man dadurch auch nicht langsamer wird ? Stimmt das? Wie sollte ich eure Meinung in der Winterpause trainieren. Ich trainiere schon seit 3 Monaten im Fitnesscenter auf Kraftausdauer jeweils 3 Sätze mit 15 Wdhl. (Ganzkörpertraining aufgeteilt in 3 Trainingstage). Was die Beine betrifft würde ich jetzt,während der WP, auf Maximalkrafttraining umsteigen . Allerdings habe ich noch einige Fragen was dies betrifft : Wie lange sollte ich auf Maximalkraft trainieren ? (z.b nur einen Monat danach nur Sprinttraning oder bis die Vorbereitung beginnt..) Ist es sinnvoll nach dem Maximalkrafttraining Sprints zu machen oder sollte man diese an einem anderen Tag machen ??

Bitte um schnelle und hilfreiche Antwort ,danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?