Crunch - Richtige Ausführung: Warum das Kinn nicht auf die Brust legen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man soll das Kinn nicht auf die Brust nehmen, damit man bei den Crunches nicht die Halswirbelsäule und die obere Brustwirbelsäule "einrollt" und dadurch die Massen von Kopf und Schultern nicht zu nah an die Drehachse der Bewegung annähert. Dadurch wird gewährleistet, dass das Lastmoment (Last x Lastarm) für den geraden Bauchmuskel während des Abhebens der Schultern vom Boden möglichst groß gehalten wird und somit die Trainingsbelastung für die Bauchmuskulatur intensiv bleibt.

Es ist also nicht irgendwie schädlich (für die HWS) das Kinn auf die Brust zu nehmen, sondern nur weniger effektiv für die Bauchmuskulatur?
Habe ich Dich so richtig verstanden?

0

Was möchtest Du wissen?