Kart fahren Trainingsplan

1 Antwort

Was die Sitzposition im Kart betrifft, da solltest du dir Schaumstoffeinsätze besorgen wo du den seitlichen und hinteren Teil mit auspolstern kannst. Vermutlich hast du Spiel im Sitz so das dein Oberkörper in den Kurven hin und herrutscht und du so auch an der Seiteninnenwand des Sitzes leicht anschlägst. Das geht gut auf die Rippen. Ich habe mir beim Kartfahren so mal eine ziemlich üble Rippenprellung zugezogen. Ich selbst war vorhin noch Kartfahren und habe mir ein Schaumstoffpolstereisnatz reingelegt. Das ist optimal da der Oberkörper so einen festen und sicheren Halt hat. Wenn du ein eigenes Kart hast dann würde ich mir überlegen den Schalensitz mit einem festen Polster nach deinem Oberkörper formen zu lassen. Bezüglich deiner Fitness ist ein Krafttraining kombiniert mit einem Ausdauersport sinnvoll. Radfahren oder Laufen wären hier zu befürworten. Das Krafttraining verhilft dir deine Oberkörpermuskulatur gezielt aufzubauen, da das Kartfahren doch ganz schön in die Arme und den Nackenbereich geht. Übungen wie Liegestützen und Klimmzüge wären sehr gute Übungen für den Heimbereich. Auch Nackendrücken und Schulterseitheben mit Kurzhanteln wären sinnvoll.

Sorry, aber Schaumstoff kannst vergessen, ist für den Körper nicht gut. Die Sitze gibt ja in verschieden Größen und der Sitz sollte so eng sein, das man sich darin fast nicht bewegen kann. Das Verutschen des Körpers kann für die Rippen tötlich sein.

0

Was möchtest Du wissen?