Kann man während des Ramadan Muskeln aufbauen???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Assalamu alaikum. Der Friede sei mit euch

Ich trainiere seit Jahren während dem Ramadan und mach immer sehr gute Fortschritte. Zum Einen verliere ich jedes Jahr mindestens 3kg und zum anderen bleibt die Muskelmasse erhalten. Jetzt fragt ihr euch, wie das geht. Ganz einfach: nicht länger als 30 bis 40 min. (nur eine Muskelgruppe pro Tag) vor Fastenbrechen trainieren. So, dass man danach gleich einen Pro-shake trinkt. Sehr wichtig ist es zudem viel GESUNDE eiweißhaltige Nahrung zu sich zu nehmen. Achtung, nicht essen bis der Magen voll ist. Die Zeit danach, also bevor man zu Bett geht, sollte man viel Wasser (1,5 bis 2l) Wasser trinken. Ich bevorzuge stilles Wasser. Vor dem Zubettgehen noch mal einen Pro-Shake trinken. Am Ende hast du nicht nur deinen Gottesdienst geleistet, sondern kommst auch noch definierter ,ohne dabei Muskelmasse zu verlieren, aus dem Ramdan raus. Eine bessere Diät fällt mir nicht ein. Also man sieht, dass man Islam und Krafttraining gut miteinandern kombinieren kann. Ich möchte dennoch darauf hinweisen, dass man nicht seinen körper zu schauen stellen soll, gerade im Ramadan nicht. Man sollte eher die Absicht fassen, Krafttraining zur Gesunderhaltung zu betreiben. Der Nebeneffekt ist zwar,dass man einen schönen Körper bekommt, sollte aber nicht die Triebfeder sein. Es ist unlängst bewiesen, dass Krafttraining eines der besten und gesündesten Sportart ist überhaupt. In jeder Sportart wird mitlerweile Krafttraining betrieben. Ich hoffe, ich konnte ein wenig weithelfen.

sorg für eine gute eiweissquelle dann wirds klappen

Was möchtest Du wissen?