Abnehmen und muskeln schützen an ramadan ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo und guten Tag,

ich sehe während dieser Zeit ein Problem: Du solltest dich gesund ernähren, aber trotzdem min. deinen Grundumsatz zu dir nehmen: http://www.bmi-rechner.net/grundumsatz.htm . Deswegen empfehle ich dir Shakes zu dieser Mahlzeit: http://www.schnell-gesund-zunehmen.de/10-rezeptideen-fuer-schmackhafte-shakes-zum-selbermachen/ . Zum Training: Ich halte von diesem Zeug nichts, nehme es selber nicht zu mir, außer du willst so enden: https://www.instagram.com/janis_ddc/

Für weitere Fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung

Dieses Einstellen der Nahrung über den ganzen Tag und nur abends bzw. in der Dunkelheit Nahrung zu sich zu nehmen ist jetzt keine optimale Lösung. Jedoch respektiere ich den Ramadan. Damit das jetzt nicht falsch verstanden wird !

Für die Muskulatur ist Eiweiß ein sehr wichtiger Baustein. Von daher solltest du zusehen, das du die Eiweißbilanz hoch hälst. Ein Shake ist hier eine sehr gute Möglichkeit, da du in der Nahrungsaufnahme während des Ramadan ja eingeschränkt bist. Zunehmen wirst du durch den Shake jetzt nicht. Ansonsten ausgewogen ernähren. Da du ja nur in den Abendstunden ißt darfst du ruhig auch ein paar KH zu dir nehmen. Allerdings hier nicht übertreiben.

Bezogen auf den Muskelaufbau wirst du im Ramadan Monat nicht viel erreichen. Da fehlt dir dann einfach die Nahrungsaufnahme über den Tag verteilt.

Auf jeden Fall viel Eiweiß zu dir nehmen! Wie siehts denn mit dem Training genau aus ? Schaffst du da überhaupt was auf nüchternen Magen und ohne jegliche Zufuhr von Flüssigkeit tagsüber?

Was möchtest Du wissen?