Hab grad mit denen telefoniert. Da ist nichts tot. Es ist Sommerpause und die geben keine Tipps wenn sie sich nicht sicher sind.

...zur Antwort

Woran kann es liegen, dass meine Leiste immer wieder nachgibt? (Haupt Hüftbeuger)

Hii,

so erstmal vorab ich bin 19 Jahre alt und spiele Fußball . Jedoch habe ich schon seit längerer Zeit Probleme mit meiner rechten Leiste, um genauer zu sein, mein Haupt Hüftbeuger. Angefangen hat alles mal bei einem Futsal Turnier c.a 1-2 Jahre her. Ich habe den Ball beim schießen komisch erwischt und ein kräftiges Knacksen in meiner Leiste gespürt. Es tat höllisch weh und ich konnte keinen Schritt mehr gehen.

Seitdem passiert mir das immer wieder, es gab zwar eine Zeit in der ich dachte es währe weg, doch dann passierte es wieder. (Sicherlich schon 4-5 mal izwischen) Die male darauf sind jedoch nicht so stark, wie beim ersten mal. Immer nur leichtere Zerrungen oder wie auch immer ich das nennen soll. Jedes mal pausiere ich mindestens 4 Wochen ( je nach stärke der Verletzung) mit regenerierung, Muskelaufbau, leichtem Joggen usw. bis wieder alles okay ist.

Vor ein paar Wochen ist es wieder passiert bei einem Spannstoß. Mittlerweile bin ich wieder dran anzufangen, habe schon etwas mit dem Ball gemacht ohne Probleme. Ich hab jedoch Angst richtig an den Ball zu hauen.

Alle Ärtzte behandeln nur die Ursache aber suchen nie nach dem Grund. Mein Physio sagt es wäre mein Haupt Hüftbeuger der Probleme macht.

Hoffe einer da draußen weiß irgendwas darüber und kann mir helfen, auch wenn es nur eine Übung für zuhause ist oder so. ( Habe auch schon nach übungen für den Haupthüftbeuger gegoogelt und ausprobiert, aber vielleicht weis jemand noch was)

DANKE!

...zur Frage

Hallo marV11,

ich hatte des öfteren Leistenprobleme bis ich auf die Übungen von Dr.Packi stieß. 3-4 mal mache ich diese Übungen vor oder nach kraftanstrengenden Arbeiten und die Leistenprobleme sind komplett verschwunden. www.biokinematik.de

oder suche im Internet nach Dr.Packi

Liebe grüße aus der Steiermark

karl

...zur Antwort

So erkläre ich es unserem Volleyballnachwuchs im Verein: Drehe beide Handflächen nach oben und lege die Hände dann so ineinander, dass sie fast einen rechten Winkel zueinander bilden. Führe dann die beiden Daumen so zueinander, dass sie parallel liegen. Überstrecke jetzt die Ellbogengelenke. Dann bekommst Du ein "Spielbrett", bei dem die Unterarme dicht nebeneinander liegen. Treffpunkt für den Ball ist der Bereich knapp über den Handgelenken. Am Anfang röten sich die Unterarme tatsächlich oft, das gibt sich aber bald. Das Baggern wird noch "sanfter", wenn Du Dir folgendes vorstellst: Baggere "aus den Knien", "schiebe" also den Ball nach vorn oben. Der Abstand zwischen Armen und Bauchnabel bleibt während des Baggerns fast gleich. Den Kleinen sage ich: "Stell Dir vor, Du bist so ein Riesenbagger, der den Sand vor sich her schiebt. Deine Knie sind die Räder." Durch das Mitgehen in den Knien fängst Du die Härte des Balles etwas ab. Ich hoffe, ich konnte etwas gegen die Furcht vor roten Unterarmen helfen? ;-) Viel Spaß beim Volleyball!!

...zur Antwort

Besonders hardgainer sollten crossfit nicht zum muskelaufbau nutzen da sehr viele kalorien verbrannt werden die dann zum Aufbau von Muskeln fehlen . Weiterhin sind die Intensitäten bei crossfit nicht optimal für den mskelaufbau

...zur Antwort

Hallo Eumel, ich schwimme auch seit vielen Jahren ziemlich regelmäßig mit Flossen im Schwimmbad. Sowohl im Freibad als auch im Hallenbad. Und da bin ich auch nicht der einzige. Gerade heute vormittag wahren noch zwei weitere Schwimmerinnen ebenfalls mit Flossen unterwegs. Taucherbrille und Schnorchel zusammen mit Flossen sind aber eher selten, kommt aber auch vor. Wichtig ist nur, daß es lt. Badeordnung gestattet ist. Ansonsten einfach die Badaufsicht höflich fragen, ob Flossenbenutzung gestattet ist. Viel Spaß beim Schnorcheln und Flossenschwimmen!

...zur Antwort

Die Liegestützen Bewegung muss man erst einmal üben. Es stimmt nicht das jeder Mensch eine Liegestütze schafft, sondern eher die Mehrheit schafft keine. Um Liegestütze zu trainieren kannst du mit Liegestützen gegen die Wand anfangen und dich dann langsam nach unten zum Boden hinarbeiten. Also als nächstes nimmst du dir einen etwas tieferen Stuhl/Tisch und versuchst darauf Liegestütze und dann gehst du jeder Woche/Tag immer tiefer bis du eine normale Liegestütze kannst. Mach 3x5-10 Wiederholungen mit 1 Minute Pause zwischen den Sätzen 2-3 mal die Woche an nicht aufeinanderfolgenden Tagen. In spätestens einem Monat solltest du eine Liegestütze schaffen :)

...zur Antwort

Hallo, die Beste Anlaufstation für Sprunggelenke sind Dr. Schneider in Gundelfingen (Freiburg) und die FIFA Klinik in München Harlachingen Prof. Dr. Walther (Schönklinik- Harlachingen). Bei mir haben meine Ärzte vor Ort nur Pfusch gemacht, alle Aufnahmen waren schlecht usw.. Ein Arzt aus Freiburg schickte mich nach München zum Prof. und der musste sogar beide OSG operieren. Re. waren durch umknicken ein Band gerissen, die Kapsel extrem lang und tief gerissen und da mich kein Arzt richtig behandelt hat, musste ich nun operiert werden, denn ich war unfähig zu laufen. Li. hatte ich eine Syndesmosenverletzung und 2 Bänder gerissen auch dies hat der Prof. operiert. Er ist der beste Operateur auf dem Gebiet. Er stellt immer wieder fest, dass sich viele Ärzte nicht viel Mühe geben bei den Aufnahmen, sondern hauptsache die Bilder sind gemacht. Wäre alles gleich richtig gemacht worden, dann hätte ich viell. nicht operiert werden müssen. Heute kann ich wieder laufen und die Gelenke sind super gut geworden & stabil. Das ganze Procedere hat genau 2,5 Jahre gedauert und das nur wegen Pfusch der vorhergehenden Ärzte. VG Bille11

...zur Antwort

Servus,

habe exakt wie auf deinen Bildern die gleichen Probleme. Es könnte shinsplint sein, sprich eine Knochenhautentzündung am schienbein. Ich habe es gut in den griff bekommen seit ich einlagen in meinen Freizeitschuhen trage. Wenn du die schmerzen auch beim gehen bzw. Spielen hast ohne das du druck darauf auf die Stelle ausübst, hilft leider nur eine Pause von ca. 2 Wochen. DIESE PAUSE IST UNERLÄSSLICH SONST HÄLT DICH DAS UNTER UMSTÄNDEN MONATE AUF (meine erfahrung). Bei mir kommt es meist wenn ich auf hartem Boden laufe sprich in der wintervorbereitung. Auf rasen geht es gut bei mir.

Wichtig ist auch wenn du wieder Schmerzfrei bist, steiger die umfänge Langsam wenn du sofort wieder Gas gibst hast du die scheiße schnell wieder. Lass dir zeit ich habe mich im 20 Minuten umfang gesteigert. Und brech ab wenn der Schmerz zu extrem ist. Wie gesagt mich hat das 8 Monate gekostet.

Meine Heilmittel Lokal voltarensalbe wenn es wirklich schlimm ist. Mit kühlpads drüber streichen. Gut dehnen. Tennisballmasage des Fußballen. Die sehne die an dieser Stelle des Schienbeins ansetzt kommt vom großen Zehen und geht über den Fußballen an der Verse zu dem Punkt der bei dir Schmerzt.

Bin jetzt auch in Physiotherapie dort meint er es könnte auch Muskulär sein und bin mal gespannt was bei raus kommt.

Nur mal zur info. Bei mir war es so schlimm das ich selbst nichtmal mehr normal gehen oder Treppensteigen konnte ohne Extreme schmerzen.

...zur Antwort

Also ich habe mir im Frühjahr auch eines der Außenbänder gerissen und nach 3 Wochen und 6 Tagen war ich wieder beim Tennistraining, habe jedoch nicht alles gegeben. Ich habe auch die ersten Wochen immer gekühlt, hatte nach einer Woche den Gips ab und fing an spazieren zu gehen. Nach 2 Wochen bin ich Fahrrad gefahren, also ich hatte keinen Rückfall und nach dem Tennisspielen nach den knapp 4 Wochen ging es meinem Fuß auch nicht schlechter, hatte eineige Zeit noch die Bandage.. Habe es aber auch nicht übertrieben;) Hoffentlich warst du nicht bei den Spielen, denn so schnell verschwinden die Schmerzen (!?) doch nicht.. Und fang langsam an, mit Fußball habe ich auch noch länger gewartet;)

...zur Antwort

Von den älteren Supertalente im Sportklettern haben viele erst später angefangen, v.A. Weil das Klettern in ihrer Kindheit noch kaum bekannt war. Viele davon haben aber vorher schon viel Sport betrieben, z.B. Kunstturnen wo man auch viel Kraft bekommt.

Einige sind: -Stefan Glowacz (1965) begann mit 15 Jahren mit dem Klettern. Er gwann drei Mal den Rockmaster und wurde Vizeweltmeister. -Maurizio „Manolo“ Zanolla (1958) begann mit 16 Jahren. Er kletterte am Fels viele sehr schwere Routen, z.B. eine 9a+ mit 50 Jahren.

-Marietta Uhden (1968) begann erst mit 21 Jahren mit dem Klettern. Sie wurde Weltcupsiegerin im Bouldern. -Sarah Seeger (1981) begann mit 15 Jahren mit dem Klettern. Sie wurde deutsche Vizemeisterin und war eine der ersten Frauen weltweit die draußen die Schwierigkeit 8c (franz.) kletterten. -Muriel Sarkany (*1974) begann mit 15 Jahren mit dem Klettern. Sie gewann fünfmal den Gesamtweltcup.

Wenn man sich so unter den großen Namen der aktuellen Superkletterer umsieht, dann haben aber alle schon sehr jung (6-7) angefangen (David Lama, Adam Ondra). Und auch von den etwas älteren, die heute nicht mehr Wettkämpfe bestreiten, haben viele mit 11/12 Jahren begonnen.

...zur Antwort

Hallo,

im Sand wird alles zur "Stabi - Übung".... Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Mach viel auf einem Bein und bring Dich aus dem Gleichgewicht:-)

Standwaage, Schlußsprünge, Sternenschritt, Tanzbewegungen.... In Partnerarbeit gibts so nette Sachen wie "Spiegellaufen" oder man kann sich einbeinig einen Ball zuwerfen (zukicken), etc..

Kommt auf Deine Vorlieben und Möglichkeiten an!

...zur Antwort

Assalamu alaikum. Der Friede sei mit euch

Ich trainiere seit Jahren während dem Ramadan und mach immer sehr gute Fortschritte. Zum Einen verliere ich jedes Jahr mindestens 3kg und zum anderen bleibt die Muskelmasse erhalten. Jetzt fragt ihr euch, wie das geht. Ganz einfach: nicht länger als 30 bis 40 min. (nur eine Muskelgruppe pro Tag) vor Fastenbrechen trainieren. So, dass man danach gleich einen Pro-shake trinkt. Sehr wichtig ist es zudem viel GESUNDE eiweißhaltige Nahrung zu sich zu nehmen. Achtung, nicht essen bis der Magen voll ist. Die Zeit danach, also bevor man zu Bett geht, sollte man viel Wasser (1,5 bis 2l) Wasser trinken. Ich bevorzuge stilles Wasser. Vor dem Zubettgehen noch mal einen Pro-Shake trinken. Am Ende hast du nicht nur deinen Gottesdienst geleistet, sondern kommst auch noch definierter ,ohne dabei Muskelmasse zu verlieren, aus dem Ramdan raus. Eine bessere Diät fällt mir nicht ein. Also man sieht, dass man Islam und Krafttraining gut miteinandern kombinieren kann. Ich möchte dennoch darauf hinweisen, dass man nicht seinen körper zu schauen stellen soll, gerade im Ramadan nicht. Man sollte eher die Absicht fassen, Krafttraining zur Gesunderhaltung zu betreiben. Der Nebeneffekt ist zwar,dass man einen schönen Körper bekommt, sollte aber nicht die Triebfeder sein. Es ist unlängst bewiesen, dass Krafttraining eines der besten und gesündesten Sportart ist überhaupt. In jeder Sportart wird mitlerweile Krafttraining betrieben. Ich hoffe, ich konnte ein wenig weithelfen.

...zur Antwort

Das genaue Gegenteil ist der Fall ! Klimmzüge am Türrahmen sind anspruchsvoller, da du zum Greifen meist nur eine kleine Leiste hast. D. h. du musst mehr Körperspannung aufbauen und mehr Fingerkraft einsetzen als an einer Klimmzugstange. Klimmzüge am Türrahmen werden deshalb oft von Kletterern praktiziert. Probier doch einfach mal beides aus. Ach ja, ich hoffe, dein Kumpel meint den Türrahmen und nicht die Tür, den Klimmzüge an der Tür selber währen extrem schlecht für die Tür-Schaniere, die Tür schleift dann irgenwann am Boden.

...zur Antwort

Bitte, bitte. Also, das klingt dann ja schon mal alles ganz gut. Gefordert und gefördert wirst du sicherlich in der Damenmannschaft mehr und du wirst bestimmt auch schnell in die erste Mannschaft ganz aufsteigen. (Das ist jetzt bestimmt nichts neues für dich gewesen, egal...;) )

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, entdeckt zu werden.

  1. Ich kann ja mal wieder von mir erzählen ;) : Ich kam recht schnell in das Kreisauswahlteam, weil mich der Trainer bei einem Tunier gesehen hat. Dann gibts regelmäßig Kreisauswahltuniere, zu denen Sichter von der Landesauswahl hinkommen. Und über die hab ich das dann in die Landesauswahl geschafft. Und wenn man gut ist, wird man dann von Sichtern für die Nationalmannschaft gesichtet (Bei mir wird das wohl nichts mehr. ;) ). Die Trainer von den Kreisauswahlmannschaften stehen oft im Internet, vielleicht kennt sie auch dein Vereinstrainer, was natürlich optimal wäre. Du könntest ihn ja mal fragen und könntest so vielleicht zu einem Probetraining kommen. Meistens stehen auf der Internetseite vom Fußballverband der einzelnen Bundesländer auch die Traningszeiten vom Stützpunkttraining. Wenn du die dortigen Trainer von deiner Leistung überzeugen kannst, schaffst du es auch in die Landesauswahl. Wenn nicht macht das auch nichst, weil man allein durch das Stützpunkttraining viel lernen kann und sich weiterentwickeln kann.

  2. In der Landesliga kann man gut auffallen, auch wenn man vielleicht nicht die Beste aus seinem Team ist. Aber wenn man so jung ist und trotzdem mithalten kann, fällt das den gegnerischen Trainern auf oder sogar Sichtern oder Leuten, die über gute Beziehungen verfügen. Und in der Landesliga spielen natürlich viele gute Teams, oft auch 2. Mannschaften von einem Verein. Aber du solltest nicht zu hohe Erwartungen haben, das könnte seine Zeit dauern (Du musst erstmal richtig drin sein im Team und in der Liga)

  3. Manchmal gibt es Suchtage von großen Vereinen. Bei mir in der Nähe sind das dann die Young-Talents-Days vom HSV, aber da seh ich die Chance eher gering. Ich weiß auch nicht, bis zu welchem Alter das geht.

Zurück zu deiner Frage: Vom spielerischen her würdest du bestimmt eher in der U17 auffallen, aber dafür vielleicht nicht bei so wichtigen Leuten. Ich glaube, dass du in der Damenmannschaft mehr lernst und dich weiter entwickelst.

Ich hoffe ich konnte dir mit meinem Roman ein bisschen helfen ;-).

...zur Antwort

also ich würde es wirklich nochmal versuchen. Allerdings musst du sehr aufpassen wegen deiner hüfte, also überanstrenge dich anfangs bloß nicht. Wenn du das gefühl hast, dass du fit bist, kannst du ja schon etwas weiter gehen und mehrmals in der woche trainieren. Mit 24 Jahren bist du in der Sportlerbranche zwar schon etwas alt, allerdings würde ich niemals aufgeben, man kann ja nie wissen:)

Übrigens: ich finde es toll, dass du so ehrgeizig bist:)

Hoffe wirklich, dass ich dir bei deiner entscheidung weiterhelfen konnte:) (und dass keine rechtschreibfehler im Text sind:D)

...zur Antwort

Zusätzlich regenerationstraining Lauf (Mausgalopp) Puls unter 120/min, 30 - 60 min Dauer. Keine (wehnig) Kraftausdauergeschichten, nur Schnell- und Maxkraft (90-100% Belastung) Richtig ernähren und so wird sich deine Muskulatur bald umstellen. (Jenachdem welcher Typ du bist und welche Anlagen du hast.)

...zur Antwort

... auf alle Fälle hat er auf Bild 1 Beckenschiefstand oder die Unterhose nicht richtig an ! (Spass). Nein ganz im Ernst, gute Figur und ziemlich groß für sein Alter. Ich würds mit dem Krafttraining trotzdem nicht übertreiben solange das Wachstum nocht nicht abgeschlossen ist. Den gerade während eines Wachstumsschubs braucht der Körper sehr viel Energie und ist zudem sehr verletzungsanfällig. Ich würde ein Ganzkörpertraining mit moderaten Gewichten und Übungen empfehlen die viele Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. Bodyweight-Exercises wären ideal.

...zur Antwort

Die Kratzer aus deiner Skibrille bekommst du leider garnicht raus. Viele Skibrillen sind innen mit einer speziellen Schicht versehen, die das Anlaufen verhindern bzw. minimieren soll. Ist diese beschädigt oder zerkratzt kannst du die Brille wegschmeissen oder dir ein neues Glas (z. B.bei Oakley-Brillen) einsetzen lassen.

...zur Antwort