Kann jemand mit Untergewicht laufen?

2 Antworten

Wenn er sich normal und ausgewogen ernährt ist zumindest gewährleistet das er seine Vitalstoffe bekommt. Und solange die Sache nicht in Richtung Magersucht geht sollte nichts dagegen sprechen. Jedoch können wir hier aus der Ferne nicht erkennen wie Untergewichtig er ist und was dahinter steckt. Je nach dem sollte hier der Arzt zu Rate gezogen werden um die Ursache zu ermitteln. Generell ist ein Ausdauertraining kombiniert mit einem Krafttraining nicht kontraproduktiv, sofern beides nicht Leistungs/Wettkampfmäßig ausgeübt werden soll. In dem Falle blockieren sich die unterschieldichen Muskefasern in ihrer Entfaltung so das am Ende nichts halbes und nichts ganzes herauskommt. Gemäß der Erfahrung das ein Marathonläufer kein Top Bodybuilder sein kann.

Solange er sich richtig ernährt ist das bestimmt kein Hinderniss, nur wenn er keine Nahrung zu sich nimmt, dann wird es ein Problem. Vielleicht stellt sich sein Untergewicht dadurch ja ein und durch das vermehrte Training muss er ja eh viel essen - mir geht es zumindest so. Wenn ich trainiere, dann habe ich ständig Hunger und esse auch, aber natürlich nur das was für das Training gesund und förderlich ist. Dennoch sollte er auf sein Gewicht etwas achten, damit es nicht noch weiter runter geht.

Ja danke, dann werd ich ihn mitnehmen, wenn er das ok von seinem Arzt bekommt. Er isst eigentlich relativ viel. Darum beneide ich ihn ganz schön. Aber es liegt irgendwie an seinem Stoffwechsel.

0

Was möchtest Du wissen?