Rad fahren, Laufen und Krafttraining kombinieren

2 Antworten

Hallo KingLouis, Du kannst doch jeden Tag im Wechsel das Radfahren und das Laufen integrieren. Krafttraining soll man eigentlich eh nicht mehr wie 2 bis 3x die Woche machen und da Du eh gerne Rad fährst, reicht 2x die Woche mit Krafttraining gut aus. Das kannst Du sogar mit Radfahren kombinieren. Du beginnst mit einem leichten Aufwärmprogramm, dann machst Du Deine Krafttrainingsübungen und gehst anschließend radfahren. Die Muskulatur wird dadurch wieder etwas gelockert und kann so auch noch besser aufgebaut werden. Dasselbe kann man auch mit Laufen machen, so mache ich es auch meistens. Und so kommen evtl. nur 5 Tage (Laufen nur 2 Tage und Radfahren 3 Tage) in betracht und solltest ja wirklich an Regenerationstage denken. An diesen Tagen musst Du zwar nicht komplett nichts machen, aber da kannst Du z.B. nochmal leicht joggen gehen oder leichtes radfahren, so dass Dein Puls nicht höher als 140 geht (65% HF).

ich würde das Krafttraining auf 2 mal pro Woche beschränken, 3 mal Radfahren und 3 mal pro Woche 30min Laufen dazunehmen. Das Laufen kannst du problemlos mit dem Krafttraining kombinieren. Beim Laufen auf jeden Fall immer einen Tag Pause zwischen 2 Einheiten machen. Dein Körper muss sich erst an die neue Belastung gewöhnen.

Viel disskutiertes Gerücht: Laufen nach dem Krafttraining - schlecht oder gut?

also, wie der Titel schon verrät, ist meine Frage ob sich sofortiges Laufen nach dem Krafttraining negativ , positiv, oder gar nicht auf Muskelaufbau bzw Fettverbrennung bzw. Ausdauersteigerung auswirkt..

Ich würde 3x pro Woche (MO,DI und FR) ein "durchschnittliches" Krafttraining (ca. 60 min.) absolvieren und danach ca. 45-60 min. mit normalem Jogger-Tempo laufen...

Meine Frage jetzt: Wie beeinflusst diese Vorgehen meinen Kraft-/Muskelaufbau, meine Fettverbrennung, meine Ausdauersteigerung und auf was könnte sich das sonst noch auswirken bzw. was sollte ich sonst so beachten?

Danke für eure Antworten im Voraus!

...zur Frage

Kopfbedeckung beim Sport im Winter notwendig?

Ist es eigentlich notwendig im Winter beim Laufen und Rad fahren eine Mütze aufzusetzen oder genügt es, wenn man ein Stirnband trägt bei dichten Haaren?

...zur Frage

Auf nüchternen Magen trainieren steigert die Ausdauerleistung?

Stimmt es, dass man seine Ausdauerleistung beim Laufen und Rad fahren steigern kann wenn man immer auf nüchternen Magen trainiert und der Körper sich daran gewöhnt?

...zur Frage

Kraft/Ausdauer-Training - Könnt ihr mir weiterhelfen?

Hi, also da ich studiere und nicht den ganzen Tag trainieren kann, würde ich euch mal um etwas bitten.

  1. Könnt ihr mir sagen, wie ich am effizientesten meine Ausdauer trainieren kann? Habt ihr vielleicht einen Trainingsplan? Oder reicht es einfach zu laufen/joggen? Im Winter wäre das ja nicht optimal, da es sehr kalt ist immo.

  2. Ist es zu viel, wenn man 3x die Woche boxt, und dazu noch Ausdauer und Krafttraining betreibt? Oder sollte ich 2x die Woche boxen und 3x Krafttraining betreiben?

Vielen Dank schon mal :D

...zur Frage

Ist Muskeltraining mit 14 schädlich?

Ich bin relativ klein (1.61m) und möchte anfangen Muskeltraining/Krafttraining zu machen. Ich hab gelesen das es schädlich ist so früh anzufangen und das man es wenn dann nich übertreiben soll. Was genau ist mit übertreiben überhaupt gemeint? (erst wenn man nach dem training nicht mehr laufen kann vor Schmerz oder was?) Außerdem stand da noch das es auf die Übungen ankommt welche Übungen kann man in meinem Alter ohne bedenken machen?

...zur Frage

Seitenstechen beim Radfahren, woher kommt das?

Ich habe zurzeit beim Rad fahren öfter Seitenstechen und weiß nicht woher das kommt, ich kenne das sonst nur beim Laufen. Wer kann mir sagen woher das kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?