Kann ich Casein Morgens und Whey nach dem Training nehmen?

5 Antworten

Whey im zeitlichen Umfeld vom Training ist wahrscheinlich besser als Casein. Bei den meisten Studien, die eine Steigerung der MPS untersuchen, wurde Whey verabreicht und dann eine positive Reaktion festgestellt. Ich würde also Whey nehmen.

Der Nutzen von Casein beschränkt sich wohl auch eher darauf, dass es einfacher und praktischer ist, sich schnell ein Pulver anzurühren, anstatt was richtiges zu essen. Letzteres wäre vorzuziehen, also z.B. ein richtiges Frühstück.

Der Nutzen von Casein ist es dass es langkettige Proteinketten sind, die nicht sofort resorbiert werden sondern deinen Körper über einen viiiiiel längeren Zeitraum mit Aminos versorgen, genauso wie bei kurzen und langkettigen KH's.

Und beim Casein empfielt sich der Einnahmezeitpunkt explizit vor dem schlafen gehen!! Ergibt ja sinn, in der Nacht fasten wir sozusagen, und verbrennen außerdem keine Energie aus den Glykogenspeichern sondern 70-120g vom körpereigenem Eiweiß, das ist als der nächtliche Eiweißzoll bekannt.

0
@AmneziaSquad

stimmt, aber bevor ich mir abends nochmal ein Pulver reinzieh, esse ich doch lieber was richtiges, ob nun Brot mit Käse (Casein) oder einen Quark mit Früchten oder ein Stück Fleisch oder diverses anderes. Hat den gleichen Effekt und bringt Zusatznutzen gegenüber einem Pulver.

Den "nächtlichen Eiweißzoll" kenne ich als solchen nicht, würde ja bedeuten, dass jemand, der nur 50Gr Protein am Tag isst (und davon gibt es viele), sich nach einger Zeit aufgelöst hätte. Die MPB und MPS halten sich bei nicht trainierenden die Waage und das Muskelprotein, das abgebaut wird, steht in der Zelle sofort zu weiteren Verwendung für die MPS zur Verfügung. Was nach erstem Anschauen keinen Sinn macht, erklärt sich wie folgt: Muskelzellen bzw. Strukturen darin, die geschädigt worden sind (z.B. durch körperliche Arbeit oder Training), werden abgebaut und aus den so freigwordenen Baustoffen wird dann das Gewebe repariert. Warum auch sollte der Körper das wertvolle Eiweiß einfach entsorgen? Und verbrannt wird es auch nicht, falls nicht über die Maßen davon konsumiert wurde. In der Nacht werden (falls nicht ausreichend KH zur Verfügung stehen), vorrangig Fette verbrannt.

0

@AmneziaSquad

stimmt, aber bevor ich mir abends nochmal ein Pulver reinzieh, esse ich doch lieber was richtiges, ob nun Brot mit Käse (Casein) oder einen Quark mit Früchten oder ein Stück Fleisch oder diverses anderes. Hat den gleichen Effekt und bringt Zusatznutzen gegenüber einem Pulver.

Den "nächtlichen Eiweißzoll" kenne ich als solchen nicht, würde ja bedeuten, dass jemand, der nur 50Gr Protein am Tag isst (und davon gibt es viele), sich nach einger Zeit aufgelöst hätte. Die MPB und MPS halten sich bei nicht trainierenden die Waage und das Muskelprotein, das abgebaut wird, steht in der Zelle sofort zu weiteren Verwendung für die MPS zur Verfügung. Was nach erstem Anschauen keinen Sinn macht, erklärt sich wie folgt: Muskelzellen bzw. Strukturen darin, die geschädigt worden sind (z.B. durch körperliche Arbeit oder Training), werden abgebaut und aus den so freigwordenen Baustoffen wird dann das Gewebe repariert. Warum auch sollte der Körper das wertvolle Eiweiß einfach entsorgen? Und verbrannt wird es auch nicht, falls nicht über die Maßen davon konsumiert wurde. In der Nacht werden (falls nicht ausreichend KH zur Verfügung stehen), vorrangig Fette verbrannt.

0

Hallo,

also ich nehme auch Whey Protein und entweder nehme ich das morgens zu mir oder im Anschluss an mein Training. Ich nehme momentan zwischen 25 und 30 Gramm. Du kannst dich aber auch auf https://www.vitaminexpress.org/de/whey-protein schlauer machen. Wieviel du zu dir nehmen solltest ist abhängig von deinem Trainingsgrad und auch deinem Gewicht.

Wie gesagt, ich nehme es auch am Abend nach dem Training, aber da solltest du auch darauf achten, wie du es verträgst.

Schönes Trainieren und herzliche Grüße,

dein campingaddict

Das ist doch Jacke wie Hose, unglaublich, über was für einen Schnurz sich die Leute Gedanken machen!

Wichtig ist, dass der Körper jederzeit auf eine vorhandene Eiweissversorgung zugreifen kann. Das wird gewährleistet indem mindestens 3 mal am Tag eine vollwertige, gesunde, abwechslungsreiche und eiweissreiche Nahrung zu sich genommen nimmt. Supplemente sind für Anfänger unnütz also konzentriert euch bitte auf die richtige Ernährung.

Was möchtest Du wissen?