Ist "liquid chalk" schlecht für die Haut ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Gebieten mit Chalkverbot ist LC in der Regel geduldet. Dass man stark schwitzt, nachdem das LC "runtergegriffen" ist liegt daran, dass LC die Schweißdrüsen verstopft; der Schweiß kommt danach "auf einmal" raus.

LC besteht aus normalen Chalk ((Mg(CO3H)2 ), Allo-ol und Dispersionsmittel, also zunächst mal nichts Schädlichem. Der Allo-ol verdunstet, der Rest bleibt auf der Haut. Das Dispersionsmittel wirkt aber auch als Emulgator, wodurch die Haut beim nächsten Waschen entfettet wird. Deshalb die Entfehlung mit dem Einfetten.

Schwitziger werden die Finger dadurch nicht. es ist wirklich eine gute Sache grade in Hallen, weil es nicht so staubt. Auf Dauer trocknen die Finger dadurch allerdings genauso aus wie mit normalem Chalk finde ich.

es ist für die haut schlechter als normales chalk, deshalb steht beim thema liquid-chalk meistens dabei man soll danach die hände eincremen (fettcreme...). ich nehms nur am fels, in der halle isses mir das nicht wert

Was möchtest Du wissen?