Mir ist Bequemlichkeit wichtiger als das Gewicht, das merkt man wesentlich mehr als ein paar Gramm hin oder her. Ich nutze den Gurt auch zum alpinklettern und da hängt man doch länger drin. Verstellbare Beinschlaufen mag ich niciht, aber nicht aus Gewichtsgründen, sondern weil ich sie unbequem finde. Einen Leichtgurt habe ich allerdings für Gletschertouren, da ist das toll, weil man eh schon viel Gewicht im Rucksack hat und der Gurt ja normal zwar angezogen ist, aber nicht wirklich benutzt wird. Das sind nur breite Bänder, fürs Klettern nicht geeignet, aber für Hochtouren eine lohnende Anschaffung.

...zur Antwort

Wir waren mal in der Gegend um den Lago d'Iseo. Das ist ein bisschen westlicher als der Gardasee. Die Gegend ist auch sehr schön, es ist deutlich ruhiger und gibt tolle Klettergärten. Allerdings gibt es keinen so zentralen Ort wie Arco mit ähnlich nettem Flair. Aber zum Klettern ist es auf jeden Fall zu empfehlen.

...zur Antwort

So iim Schnitt läuft es wohl darauf hinaus. Ich habe immer mehrere Paar im Einsatz, aber zwei im Jahr werden wegen Auseinanderfallen ungefähr aussortiert.

...zur Antwort

Beim Bouldern reichen mir 1,5 Stunden locker, dann bin ich platt. Beim Routen klettern in der Halle ist normal nach circa 3 Stunden Schluss, allerdings machen wir da auch mal kurze Päuschen zwischendurch. Draußen sind wir oft den ganzen Tag am Fels, da gibts dann aber auch eine längere Pause. Insgesamt klettert man da meist nicht wirklich mehr als in der Halle bzw. macht leichtere Routen, um länger Spaß zu haben.

...zur Antwort

Meinst du die Zahlen auf den Karabinern oder auf den Expressschlingen? Ich kenne jetzt nur die Zahlen, die auf den Karabinern stehen. Diese geben an, für welche Belastungen der Karabiner getestet wurde, was er also an Kraft aufnehmen kann ohne zu brechen. Normalerweise werden die Werte für Längs- und Querbelastung und für die Belastung bei offenem Schnapper angegeben. Das wird durch Symbole gekennzeichnet. Die derzeit gültigen Werte habe ich leider nich tim Kopf, ich glaube Längsbelastung sollte so bei 10KN sein, die beiden anderen bei 8. Da bin ich mir aber nciht sicher, vielleicht weiß jemand anderes mehr.

...zur Antwort

Schwitziger werden die Finger dadurch nicht. es ist wirklich eine gute Sache grade in Hallen, weil es nicht so staubt. Auf Dauer trocknen die Finger dadurch allerdings genauso aus wie mit normalem Chalk finde ich.

...zur Antwort

Ich bin auch ein Fan von festen Beinschlaufen, allerdings musste ich beim letzten Kauf feststellen,d ass es da kaum mehr Modelle gibt. Früher gab es oft Modelle, wo man für Hüftgurt und Beinschlaufen unterschiedliche Größen wählen konnte - sehr praktisch, wenn man nciht die allerschlanksten Beine hat. Habe letztes jahr keinen solchen Gurt mehr gefunden und musste letztlich einen mit verstellbaren Schlaufen nehmen. Geht natürlich auch, ich finde es aber echt unbequemer und finde auch, dass die Schnallen leicht drücken.

...zur Antwort

Ich finde das schon recht gefährlich, auch wenn man nicht bis an seine Grenzen geht. Griffausbruch oder herabfallende Steine kann halt immer mal vorkommen. Entscheiden muss das jeder selber, aber von daher finde ich es auch bei anderen nicht cool, sondern ganz schön riskant.

...zur Antwort