Ist Brustschwimmen in der Schwangerschaft gut?

3 Antworten

Generell ist die Bewegung im Wasser für Schwangere schon sinnvoll. Allerdings ist Brustschwimmen nicht so optimal, da es Nacken und Knie belastet, wenn man nicht die exakt richtige Ausführung macht (können fast nur Leistungssportler). Also dann eher Kraulschwimmen oder Gehen im brusttiefen Wasser.

Ja und nochmal ja! Ich kann es nur empfehlen. Ich bin selber von SSW 12 bis zur Geburt 3-4 Mal die Woche ca. 2000 Meter geschwommen und ich war bei und nach der Geburt fitter als vorher/bei der ersten Geburt (inzwischen mache ich viel mehr Sport). Ich konnte gleich aufstehen usw. und mein Bauch war flach usw. war nach der ersten nicht-Schwimmschwangerschaft alles nicht so! Mit diesem Pensum hatte ich auch keine Knie oder Nackenprobleme. Es ist ein gutes Ausdauertraining (auch bei 1000 Meter!!!) und das ist gesund für Kind und Mutter (gute Sauerstoffversorgung für beide) Meine Tocher schlief dabei immer sehr gut im Bauch und bis sie 6 Monate war schlief sie auch nach der Geburt ein sobald man mit ihr ins Bad kam...Und gegen Krampfadern usw. ist es auch gut. Man sagt, dass auch die Kinder sich später mehr bewegen wenn man in der Schwangerschaft die Ausdauer trainniert. Obwohl ich inzwischen lieber kraule, halte ich nichts von der "Verteufelung" des Brustschwimmens und den Knieschäden... Bei 3 mal die Woche 1000 meter.... Schlecht sind nur die Tritte tretender Brustschwimmer. Im Notfall einfach den Mitschwimmern sagen, dass man schwanger ist. Achja und falls die Knie doch Schmerzen (war bei mir bei 5 km und mehr der Fall) mit Brett ein paar Bahnen stramplen, dass trainniert Muskeln, die den Knien helfen) Achja und so ein Umstandsbadenazug braucht man auch nicht, ich hatte einfach eine Nummer grösser. Entschuldigt die lange Antwort! Marlene PS Das Schwimmbay wie mein Arzt es nannte schwimmt übrigens jetzt mit 4 Jahren.

(wobei Kraulschwimmen dann auch nur die Knie entlasten würde, der Nacken wird schon belastet.)

Warum beim Brustschwimmen den Kopf eintauchen?

Üblicherweise wird Brustschwimmen so gelehrt und auch ausgeführt, dass der Kopf ständig über Wasser ist. Angeblich ist das aber für den Nacken sehr belastend. Nun, im Nacken merke ich nichts, aber der Lendenwirbelsäulen-Bereich mag das nicht mehr. Man schwimmt ja ständig im Hohlkreuz.

Deshalb gibt es die Variante, dass man beim Ausatmen den Kopf ins Wasser legt, damit man eben nicht ständig im Hohlkreuz ist. Aber das anschließende Wieder-Auftauchen geht noch viel mehr ins Kreuz als das Frosch-Brustschwimmen, finde ich. Warum also soll das Sport-Brustschwimmen mit Kopf-ins-Wasser-tauchen besser sein als das Frosch-Brustschwimmen?

...zur Frage

Brust oder Kraul?

Hallo, ich gehe neben dem Studium (was zur zeit sehr zeitintensiv ist) nebenbei noch Schwimmen.

Ich würde gern wissen welche Schwimmart, Kraul oder Brust, auf Dauer gesünder ist und noch gut die Ausdauer trainiert, worauf es mir hauptsächlich ankommt

Persöhnlich liegt mir das Brustschwimmen besser, da ich Probleme habe bei der seitlichen Kopfbewegung vom kraulschwimmen einzuatmen und mir auch die Bewegung vom Brustschwimmen sehr viel natürlicher vorkommt

...zur Frage

Wie lernt man die Undulationstechnik beim Brustschwimmen?

Ich habe von einer besonderen Technik beim Brustschwimmen gehört. Was ist unter der Undulationstechnik beim Brustschwimmen zu verstehen und wie kann man das lernen?

...zur Frage

Warum ist Kraulen anstrengender als Brustschwimmen?

Ich frage mich schon seit langem warum kraulen eigentlich so viel anstrengender ist als Brustschwimmen. Natürlich ist auch Brustschwimmen wenn ich sehr schnell schwimme sehr anstrengend aber kraulen haut mich immer total um. Warum?

...zur Frage

Schwimmtraining was muss ich beachten?

Hallo, kurz zu mir ich hab seit einer Woche das Schwimmen begonnen, weil ich abnehmen möchte, ich bin stark übergewichtig und mein Arzt meinte Schwimmen ist für den Anfang am Besten. Natürlich stell ich auch meine Ernährung um aber das ist nicht der Punkt, ich hab ein paar fragen übers Schwimmen genauer gesagt übers Brustschwimmen.

Wie vermeide ich beim Brustschwimmen Rücken schmerzen?

Sind 30 Bahnen zu je 50 Meter in einer Stunde zu wenig oder angemessen ?

...zur Frage

Brustschwimmen lehren?

Hat jemand einen guten Link, wo anschaulich didaktische und methodische Vorgehensweise beim Brustschwimmen Lehren erläutert wird, speziell für Kinder?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?